Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 5

Full House beim ersten TYPO3 Tag in Stuttgart: Ausgebucht

    Full House beim ersten TYPO3 Tag in Stuttgart: Ausgebucht

Der erste TYPO3 Tag in Stuttgart zeigte auf eindrucksvolle Weise, wie stark das Interesse an dem freien Content Management System für professionelle Anwendungsszenarien ist. Mit 150 Teilnehmern war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz besetzt. Verschiedene Fallstudien gaben einen guten Überblick, wie vielfältig TYPO3 eingesetzt werden kann.

Am 23. Mai 2006 veranstaltete die TYPO3 User Group Stuttgart gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart den ersten TYPO3 Tag. Die Veranstaltung fand im Haus der Architekten statt: beeindruckende Architektur und eine schöne Terrasse mit traumhaftem Blick auf den Stuttgarter Talkessel. Trotz der ablenkenden Faktoren galt das Interesse dem führenden Open Source Content Management System.

Im Mittelpunkt standen vier Vorträge von Mitgliedern der User Group Stuttgart zu allgemeinen Aspekten von TYPO3 und Open Source. Danach präsentierten die ausstellenden Dienstleistungsunternehmen Fallstudien über den professionellen Einsatz des Open Source CMS. Moderiert wurde die Veranstaltung von Christian Sommerfeld, Hans-Ulrich Schmid von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart eröffnete den Nachmittag.

Den Anfang machte eine kurze Einführung in das Thema Content Management von Jochen Dörsam, mit einem Überblick über die Merkmale von TYPO3 und eine nachvollziehbare Kosten-Nutzen-Analyse. „Freiheiten, die Ihr Geld wert sind!“ war der Titel der folgenden Präsentation von Andreas Günther von der Firma IT-Netzwerkservice. Er brachte dem Auditorium die Grundlagen von Open-Source-Software (OSS) näher und gab eine Übersicht der Vorteile, Rechte und Pflichten von OSS sowie eine Gegenüberstellung verschiedener Lizenzmodelle. Mit Beispielen populärer Open-Source-Software schloss dieser Vortrag ab.

Anschließend versprach eine Präsentation von Jochen Weiland eine Einführung in das TYPO3 Content Management System. Das gelang dem TYPO3-Hosting-Anbieter auch: sein lebendiger Vortrag mit 48 Folien voll handfester Informationen und viel Know-how war ein Höhepunkt des Abends. Von der historischen Entwicklung der Software, über die verfügbaren Funktionen, den Vor- und Nachteilen gegenüber anderen Systemen, bis hin zu den neuen Funktionen der Version 4.0 war alles dabei. Im Anschluss stellte Riona Kuthe die meistbenutzten Extensions für TYPO3 vor, darunter eine beliebte Extension zur Verwaltung von News-Meldungen (tt_news), ein Modul zur Erzeugung von E-Mail Newslettern (direct_mail) und eines zur Verwaltung von blogs (timtab).

Nach einer Pause präsentierten die ausstellenden Unternehmen jeweils ein Praxisbeispiel für den Einsatz von TYPO3. Die Fülle an Beiträgen zeigte eindrucksvoll das breite Anwendungsspektrum von TYPO3. Von der Verwaltung von Stellenanzeigen über Portallösungen bis hin zu Lösungen für die kommunale Verwaltung war alles vertreten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst