Entwicklung

Am 9. Dezember wurden in Potsdam die BIENE-Awards 2005 verliehen: Barrieren ausgestochen

Über 300 Websites hatten sich für den bedeutendsten Preis für barrierefreies Webdesign angemeldet. Übrig geblieben waren 26 Teilnehmer, die nun gespannt auf die Verkündung der Ergebnisse in den vier ausgeschriebenen Kategorien warteten.

Am Ende des Abends waren es 16 glückliche Gewinner in den Kategorien

  • E-Commerce/E-Business: 3x Bronze
  • E-Government/E-Democracy: 2x Gold 1x Silber,
  • Kultur und Gesellschaft: 3x Bronze
  • Bildung, Wissenschaft und Forschung: 2x Gold 1x Bronze
  • Medien: keine Preisvergabe.

Zusätzlich wurden zwei Nachwuchspreise und zwei Sonderpreise
vergeben. Gleich drei Websites „powered by TYPO3“ befanden sich unter
den
Gewinnern – so viele Sieger wurden von keinem anderen
Content Management System gestützt. Grund genug die drei Auftritte
einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Eleganten: Fachhochschule Elstal

Erfahrungen mit Barrierefreiheit hatte die ausführende Agentur zur
Genüge – es war jedoch erst das zweite Projekt mit TYPO3. Dennoch
entschied sich „feld.wald.wiese“ für TYPO3 anstelle des sonst verwendeten
Systems webEdition.

„Wir
haben TYPO3 vor allem wegen der Vielseitigkeit und der Möglichkeit
gewählt, neue Module mit Extensions später hinzuzufügen“, erläutert
Philipp Großmann von feld.wald.wiese.

Die meisten Schwierigkeiten bereitete dem Projektteam das „Bändigen“ des
Rich-Text-Editors (RTE). Nachdem zunächst mit dem Original-RTE gearbeitet
wurde, stellten die Entwickler im Laufe des Projekts auf htmlArea (Extension „rtehtmlarea“) um.
Hiermit gelang es standardkonformen und barrierefreien Code zu erzeugen,
manchmal allerdings nur mit Nacharbeit im Quelltext-Modus. Auch die
Bildeinbindung erfolgte vollständig im RTE. „Es kam uns sehr entgegen,
dass beim Webredakteur der Fachhochschule ein gewisses Verständnis für
HTML vorhanden war“, so Philipp Großmann.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung