Software

Vergleich der TYPO3-Erweiterungen für Bildergalerien: Bilderflut im Griff

Wer schon einmal Hunderte von Bildern auf einer Webseite veröffentlichen wollte, weiß wie aufwändig es ist, sie mit den normalen Contentelementen für Bilder einzupflegen. Für TYPO3 gibt es eine ganze Reihe von Extensions, die speziell für die Verwaltung großer Bildmengen gedacht sind.

Für diesen Artikel wurden einige der Erweiterungen ausgewählt und
unter den jeweils gleichen Bedingungen eingesetzt. Basis ist eine
aktuelle TYPO3-Installation in der Version 4.0 sowie drei Bilderserien
mit zusammen knapp über 100 Bildern. Da der Platz im Heft beschränkt
ist, gibt es weitere Abbildungen sowie den verwendeten
TypoScript-Code online unter [1].

lz_gallery

Eine der am häufigsten eingesetzten Erweiterungen ist mit über
26.000 Downloads lz_gallery. Obwohl seit längerer Zeit nicht
aktualisiert, bietet die Erweiterung viele Optionen und
Konfigurationsmöglichkeiten. Der Administrator kann individuell
festlegen, welche Anzeigeoptionen dem Besucher zur Verfügung stehen.
Dabei stehen auch umfangreiche Möglichkeiten zur Bildmanipulation (z.
B. Helligkeit, Kontrast, Drehen, Farbveränderung) zur Auswahl.

Die
Anzeige der Bilder wird über eine Template-Datei gesteuert, die
Formatierung erfolgt über CSS. Fast alle TypoScript-Parameter lassen
sich über den Constant-Editor einstellen.

Vorschau der Galeriebilder. Nach dem Klick auf ein Bild folgt die Großansicht mit umfangreichen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Vorschau der Galeriebilder. Nach dem Klick auf ein Bild folgt die Großansicht mit umfangreichen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Beim Aufruf der Seite werden zunächst die verfügbaren Galerien mit
einem zufälligen oder festen Vorschaubild und der Anzahl der
enthaltenen Bilder angezeigt. Nach Auswahl der gewünschten Galerie
erscheint eine Übersicht der Bilder. Bildunterschriften sind möglich, jedoch muss für jedes Bild eine eigene Textdatei erstellt werden.

goof_fotoboek

Auch diese Erweiterung erfreut sich mit über 20.000 Downloads großer
Beliebtheit. Nach der Installation wird nur das entsprechende Plugin
als Contentelement eingebunden sowie der Pfad zum Verzeichnis mit den
Bildern angegeben. Auch hier werden die Einstellungen komfortabel über
den Constant-Editor vorgenommen, das Layout wird über Templates
gesteuert.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
CJC

Hallo,

ich stehe vor einer Grundsatzentscheidung und weiß nicht, ob Typo3 das Richtige für mich ist oder nicht. Ich habe eine Vielzahl von Texten und eine Vielzahl von Fotos., die ich miteinander kombinieren möchte.

Aber ich möchte auch eine Vielzahl von Fotos in Galerien anzeigen lassen. Dabei möchte ich die 4-5-stufige bestehende Verzeichnisstruktur für die Fotos als Ordnungskriterium für die Darstellung der Galerien verwenden (bitte ohne Upload oder ftp).

Es soll aber ausgewählten Benutzern möglich sein, Kommentare zu Fotos oder ganzen Alben zu verfassen.

Was ist hier am Empfehlenswertesten aus Ihrer Sicht?

Gruß, CJC