Entwicklung & Design

Changelog 2.0

Nach dem anfänglichen Web 2.0-Hype entstehen immer mehr sinnvolle Anwendungen. Neben Ajax haben Entwickler heute die Wahl zwischen neuen und leistungsfähigen Technologien wie Flex und Silverlight.

Post-Web 2.0

Yahoo Pipes

Mit Pipes [1] bringt Yahoo neuen Schwung in die Welt der RSS-Aggregatoren. Mittels einer komfortablen Ajax-Oberfläche lassen sich die Informationen aus einem oder mehreren RSS-, Atom- oder JSON-Feeds kombinieren und mittels regulären Ausdrücken filtern. Die Ähnlichkeit mit dem von UNIX bekannten Pipe-Befehl (‚|‘) ist kein Zufall. Mit wenig Aufwand lassen sich erstaunliche Ergebnisse erzielen: Die Pipe „NYTimes through YouTube“ verbindet beispielsweise die Schlagzeilen der New York Times mit thematisch passenden YouTube-Videos und erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Pipes bietet zur Anbindung an eigene Anwendungen und Websites eine gut dokumentierte API – die Daten werden wiederum im RSS- oder JSON-Format übergeben.

YSlow

Eine weitere Neuheit von Yahoo ist die Firefox-Erweiterung YSlow [2]. Heutige Websites nutzen viel JavaScript, laden Flash-Elemente nach oder vermischen statische und dynamische Inhalte. Damit die Ladezeiten und damit die Nerven des Besuchers nicht strapaziert werden, lassen sich mit YSlow die Flaschenhälse analysieren. Die auf der Webentwickler-Extension Firebug basierende Erweiterung erzeugt Berichte zu den geladenen Elementen und gibt Hinweise, wie sich hohe Latenzen vermeiden lassen – ein Luxus, der jedem Webentwickler zu empfehlen ist.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.