Entwicklung & Design

Changelog 2.0: Neue Tools und Technologien für Webentwickler

Das Changelog 2.0 stellt interessante und nützliche neue Tools und Technologien vor, die Entwicklern, Website-Betreibern und Systemadministratoren den Alltag erleichtern.

Visualisierung und Charts mit CSS und JavaScript

Das Blog „Six Revisions“ stellt in einem Beitrag acht Möglichkeiten
vor, mit CSS verschiedenste Diagramme und Graphen zu erzeugen [1].
Nur unter Verwendung von CSS und ganz ohne Flash und JavaScript
entstehen ansehnliche Ergebnisse mit minimalem Aufwand. In einem
weiteren Eintrag stellt „Six Revisions“ zehn Lösungen vor, die auch
komplexeren Aufgaben gerecht werden – diesmal allerdings unter Einsatz
von CSS und JavaScript [2].

Neben Plugins für jQuery und weitere JavaScript-Bibliotheken sticht das auf MochiKit basierende Plotkit [3] durch Unterstützung für Scalable Vector Graphics (SVG) hervor. Die aus
der Ruby-Welt bekannte Bibliothek „Gruff“ erzeugt nun auch in der
„Bluff“ getauften JavaScript-Version elegante Diagramme – eine gute
Wahl für Entwickler, die mit einer Bibliothek verschiedene Aufgaben im
Bereich Charting lösen möchten.

Die Lösungen, die David Wong in seinem Blog „84 Bytes“ vorstellt [4],
sind zwar weniger leichtgewichtig, eignen sich allerdings besser für
Visualisierungen, die nicht nur aus Diagrammen bestehen. Sechs
verschiedene Bibliotheken von „Chronoscope“, das auch Microformats
unterstützt, bis „Processing.js“, die JavaScript-Portierung des
bekannten Processing [5], werden kurz, aber übersichtlich und mit Beispielen vorgestellt.

Blackbird: JavaScript-Konsole

Die Firefox-Extension „Firebug“ ist bei Webentwicklern sehr populär.
Über die Jahre ist der heute beeindruckende Funktionsumfang gewachsen.
Mittlerweile empfinden aber viele Webentwickler „Firebug“ als zu
umfangreich, andere können oder wollen Firefox nicht benutzen. Die
JavaScript-Klasse Blackbird [6] bietet eine kompakte Ausweichmöglichkeit, um mit geringstem Aufwand in
den Genuss einer „Logging-Console“ zu kommen. Internet Explorer (ab
Version 6), Firefox (ab Version 2), Safari (ab Version 2) und Opera 9.5
gehören zu den vom Autor getesteten Browsern, prinzipiell arbeitet
Blackbird aber auch mit weiteren JavaScript-fähigen Browsern zusammen.
Die Benutzung ist denkbar einfach und komfortabel, neben dem JavaScript
ist nur eine CSS-Definition im Kopf des HTML-Dokuments zu
referenzieren, um Aufrufe von Methoden wie „log.info( ‚T3N rules‘)“ zur
Ausgabe auf der Konsole zu veranlassen. Tastaturkürzel beschleunigen
die Bedienung, das Erscheinungsbild ist anpassbar. Darüber hinaus
bringt Blackbird eine einfache Funktion zum Profiling (Zeitmessung) mit.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung