Entwicklung & Design

Changelog 2.0

Das Changelog 2.0 stellt interessante und nützliche neue Tools und Technologien vor, die Entwicklern, Website-Betreibern und Systemadministratoren den Alltag erleichtern.

Firefox-Erweiterungen im Flug entwickeln

Für
keinen Browser existieren mehr Erweiterungen als für Firefox.
Traditionell werden diese in XUL verfasst, einer mächtigen, aber nicht
unbedingt verbreiteten und einfach zu erlernenden Skriptsprache. Um den
Zugang zu vereinfachen, die Qualität zu erhöhen und noch mehr Menschen
das Kodieren von Firefox-Erweiterungen zu ermöglichen, hat das
Mozilla-Projekt „Jetpack“ [1] ins Leben gerufen. „Jetpack“ selbst kommt als Erweiterung daher und
stellt in dieser Funktion eine Programmierschnittstelle (API) bereit,
die eine Brücke zur JavaScript- und Rendering-Engine des Browsers
schlägt. Einfacher ausgedrückt, mit „Jetpack“ lassen sich vorhandene
Fähigkeiten in XHTML, CSS und JavaScript beim Erstellen von
Firefox-Erweiterungen nutzen. Das Erlernen von XUL ist daher nicht
notwendig. Das noch junge Projekt ist auf den Laborseiten des
Mozilla-Projekts zu finden. Das Team sucht ausdrücklich nach weiteren
Mitwirkenden, die sich für das Projekt interessieren und die Entwicklung
beschleunigen möchten.

Zehn JavaScript-Frameworks zur Animation

Die
Möglichkeiten, mit JavaScript ansprechende Animationen und visuelle
Effekte zu erzeugen werden immer größer. Auf der einen Seite werden die
Browser leistungsfähiger – zum Beispiel durch den JIT-Compiler in
Firefox 3.5 – auf der anderen Seite wachsen die Fähigkeiten der
JavaScript-Entwickler. Deren Kenntnisse schlagen sich in einer großen
und stetig wachsenden Auswahl an Frameworks nieder: Hunderte, teils
sehr unterschiedliche Ansätze bringen allerdings auch das Problem der
Auswahl des am besten geeigneten mit sich. Das Blog „Six Revisions“ [2] stellt in einem Artikel zehn aktuelle Frameworks kurz und knapp vor.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!