Entwicklung & Design

Der Java Content Repository Standard im Portrait: Content für alle

Seite 2 / 4

Unabhängigkeit von zu Grunde liegenden Architekturen, Datenquellen und Protokollen: Hier gilt es insbesondere, hierarchische und nicht-hierarchische
Repository-Modelle zu ermöglichen. Dem wird entsprochen, indem sowohl pfadbasierte, hierarchische als auch direkte, ID-basierte Zugriffe
ermöglicht werden.
Einfache Verwendung durch Programmierer: Dies wird durch ein einfaches Objektmodell und die Konzentration auf die wesentlichen Kernfunktionalitäten erreicht.
Möglichst einfache Implementierung auf einem weiten Spektrum vorhandener Content-Repositories: Im Spezifikationsprozess wurde darauf geachtet, dass wesentliche Funktionalitäten einfach umgesetzt werden können.
Standardisierung auch von komplexeren Funktionalitäten, die von
anspruchsvollen Anwendungen benötigt werden: Dies steht in gewissem
Widerspruch zu dem vorgenannten Punkt. Deshalb hat man sich
entschieden, die API in mehrere Level zu unterteilen. Level 1 stellt
wesentliche Grundfunktionalitäten zum lesenden Zugriff zur Verfügung.
Level 2 definiert Funktionalitäten, die insbesondere auf das Verändern
der Repository-Inhalte abzielen. Ferner gibt es noch eine Reihe von
Funktionalitäten, die als optional spezifiziert sind.

Mit diesem Hintergrund wird eine API, bestehend aus einer Reihe von Java-Interfaces, spezifiziert. Das gesamte Repository wird durch ein Objekt repräsentiert. Es besteht aus einem oder mehreren so genannten „Workspaces“.

Jeder Workspace enthält eine Baumstruktur aus „Nodes“ und „Properties“, deren Eigenschaften in der Spezifikation beschrieben sind. Sie spezialisieren beide das Interface „Item“. Nodes können in unterschiedlichen Typen vorliegen und hierarchisch untergeordnete Objekte („Kinder“, d. h. wiederum Nodes und Properties) haben. Properties hingegen sind als die Blätter des Baums zu betrachten, die also keine untergeordneten Elemente haben. Eine Property hat einen Inhalt, der über das „Value“-Interface zur Verfügung gestellt wird.
Wie bereits erwähnt, sind die Funktionalitäten, die vom Content-Repository bereitgestellt werden, in zwei Level unterteilt. Level 1 der Spezifikation stellt folgende Funktionen bereit:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.