Anzeige
Anzeige
Software & Entwicklung
Artikel merken

Von der einfachen Liste zum Dokumentenmanagement: Download-Lösungen im Vergleich

Nahezu jede Website stellt heute in der ein oder anderen Form Dateien zum Download bereit. Manchmal reichen dafür einfache Datei-Links, manchmal darf es aber auch „ein bisschen mehr sein“. Datenblätter, Bilder, Preislisten und Formulare – alles soll angeboten werden, möglichst zum Download und natürlich übersichtlich.

5 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Download-Lösungen stellen für viele Websites einen elementaren Bestandteil ihres Angebots dar. In Ausgabe 10 des T3N-Magazins widmeten sich die Autoren bereits den Alternativen mit Digital Asset Management (DAM) – Unterstützung [1]. Im Folgenden werden Download-Lösungen für Websites ohne DAM vorgestellt.

Anzeige
Anzeige

Das TER wurde nach den Begriffen „docum“, „downl“, „dl_“, „_dl“, „file“ und „upl“ durchsucht. Für den Vergleich wurden nur Extensions ausgewählt, die beim ersten Eindruck erkennen ließen, dass sie die Kernfunktionen einer Download-Extension erfüllen. Aufgrund der großen Menge an gefundenen Extensions wurden nur Lösungen ausgewählt, die nicht älter als zwei Jahre sind.

File Upload

(mx_fileupload, Rocky OU): Die Extension „File Upload“ ist sehr einfach gehalten und mehr für den Upload als für den Download von Dateien gedacht. Für einen kleinen internen Bereich zum Datenaustausch sicherlich geeignet, sollte man für öffentliche Download-Bereiche eine andere Extension wählen. Als Hinweis sei noch gesagt, dass die Extension zwischen Groß- und Kleinschreibung bei den Dateiendungen unterscheidet. Soll also der Up- oder Download von JPG-Dateien ermöglicht werden, müssen die Endungen „.JPG“ und „.jpg“ erlaubt sein. Die Extension funktioniert bisher nicht in TYPO3 4.2, mit Version 4.1.6 läuft sie problemlos.

Anzeige
Anzeige

FHT Download Repository

(fht_download, Ralf Becker): Diese Extension bietet im Wesentlichen nur eine einfache Auflistung von Dateien im Frontend. Die Dateien werden über das Backend verwaltet und können entweder statisch oder als Referenz angelegt werden. Da leider keine Dokumentation verfügbar ist, kann über den weiteren Funktionsumfang wenig gesagt werden.

Anzeige
Anzeige

Flagbit Filebase

(fb_filebase, Michael Türk): Die „Flagbit Filebase“ bietet einen Download-Bereich mit Basisfunktionalität – und verfolgt dabei einen unkonventionellen Ansatz. Sie bildet die Ordner- und Seitenstruktur des Backends im Frontend ab. Da es sich um eine Erstveröffentlichung handelt, bietet die Extension momentan noch wenig mehr als die Standardfunktionalität. Es gilt: Abwarten, was die Zukunft noch bringt.

File List

(dr_blob, Daniel Regelein): Die Extension „File List“ hat eine Besonderheit: Sie speichert die zum Download angebotenen Dateien nicht im Dateisystem, sondern in der Datenbank.

Anzeige
Anzeige

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Dateien können mit einem Datenbankbackup gesichert und außerdem leichter geschützt werden, da kein direkter Zugriff ins Dateisystem möglich ist. Zudem wird das Speicherplatzkontingent der Hoster häufig getrennt nach Dateisystem und Datenbank, wer also wenig Speicherplatz im Dateisystem hat, kann mit dieser Extension seine Dateien in den Datenbankspeicher auslagern. Die Bedienung von „File List“ und der News-Extension „tt_news“ ähneln sich sehr; wer „tt_news“ bedienen kann, sollte deshalb auch mit „File List“ keine Probleme haben.

Neonaut Frontend Filesharing

(neo_fileshare, Björn Heggemann): Diese Extension bietet umfangreiche Down- und Uploadfunktionalitäten. Neben öffentlichen Uploads können (z. B. mit „newloginbox“) angemeldete Website-Benutzer auch private Dokumente hochladen, verwalten und wieder löschen. Weitere Features sind eine Suchfunktion, Sortieroptionen sowie die Konfigurierbarkeit erlaubter Dateiendungen.

Neben einer aktuellen Version stellte uns der Autor auch ein kurzes und gutes Manual zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

PKSR Frontend Filemanager

(pksr_fe_filemanager, Patrick Stoecker): Der Name ist Programm: Diese Extension ist das typische Exemplar eines Frontend-Dateimanagers. Der Filemanager bietet neben dem Upload von Dateien auch zumindest rudimentäre Funktionen wie Verzeichnisnavigation und -erstellung.

Darüber hinaus können gültige Dateierweiterungen konfiguriert werden. Leider existiert keine Dokumentation zu dieser schon länger nicht mehr aktualisierten TYPO3-Erweiterung.

Documents

(rtg_files, Robert Gonda): Auch dieser Autor hat uns eine aktuelle Version seiner Extension mit einem knappen Manual zur Verfügung gestellt. Bei „Documents“ handelt es sich um ein einfach gehaltenes Download-Plugin mit Suchfunktion, Klick-Statistik und Konfigurierbarkeit der Icons für die Dateitypen.

Anzeige
Anzeige

Download system

(sb_downloader, Sebastian Baumann): Der sb_downloader zählt zu den komfortableren Download-Extensions. Der Autor stellte uns eine frische Version samt ausführlichem und guten Handbuch zur Verfügung. Es gibt verschiedene Plugins für Listen- und Einzelansicht.

Den einzelnen Download-Items können neben einem Vorschau-Icon jeweils mehrere Datei-Exemplare zugeordnet werden. Die Extension verwaltet Clickcounts, und die Icons für verschiedene Dateiendungen sind konfigurierbar.

Filelist

(sg_filelist, Stefan Geith): Diese etwas umfangreichere Download-Lösung bietet Listen- und Einzelansicht, eine kategorienspezifische Suche sowie eine benutzerspezifische Upload-Funktion.

Anzeige
Anzeige

Den Kategorien können jeweils Bild und Beschreibung, jedoch keine Unterkategorien zugeordnet werden. Statt eines Manuals existiert derzeit leider nur ein internes, jedoch brauchbares Read-Me.

Modern Downloads

(ab_downloads, Andreas Bulling): „Modern Downloads“ [2] ist momentan das Nonplusultra der Download-Extensions. Einfache Installation, ausführliche Dokumentation und viele Features bieten alles, was ein Download-Plugin können sollte.

Zu den Features gehören zum Beispiel Ratings, Top-Listen, eine Katalog-Ansicht, eine Baum-Ansicht sowie ein Verwaltungstool im Backend. Die Downloads müssen allerdings einzeln im Backend angelegt oder von fleißigen Nutzern vorgeschlagen werden.

Anzeige
Anzeige

Insgesamt eine tolle Extension, die im Web 2.0-Zeitalter durchaus bestehen kann.

File Explorer

(file_explorer, Henning Borchers): Diese Extension bietet einen Download-Bereich, der dem Aufbau in einem Dateimanager ähnelt. Dateien können direkt heruntergeladen oder zunächst in der Detailansicht begutachtet werden. Das Frontend ist „out-of-the-box“ bereits liebevoll gestaltet, sodass man keine größeren Designanpassungen vornehmen muss.

Eine Besonderheit ist der Frontend-Upload für eingeloggte Nutzer. Diese haben die Möglichkeit, Dateien entweder per HTML-Formular oder über eine Flash-Maske hochzuladen. Mit der Flash-Maske ist auch der gleichzeitige Upload mehrerer Dateien möglich, sodass diese Extension ideal für die Verwaltung durch Frontend-Redakteure ist.

Anzeige
Anzeige
Extension Comparison Team sucht Unterstützung
Das Extension Comparison Team hat sich die Aufgabe gestellt, die Auswahl von Extensions zu erleichtern und die Anwender bei der Suche nach der für sie am besten geeigneten Extension zu unterstützen. Der Aufruf im letzten T3N-Magazin hat uns bereits weitere Mitstreiter eingebracht, aber wir würden gern noch einige Aktive für unsere Arbeit gewinnen, um langfristig nicht nur im Magazin, sondern evtl. auch an anderer Stelle systematische Extensionsvergleiche zur Verfügung zu stellen.Wir freuen uns auch über Feedback, konkrete Anregungen und Kritik zu den bisherigen Artikeln. Bitte per Mail an: extcomp@googlemail.com

Frontend Filebrowser

Der Frontend Filebrowser: Mehr als ein Downloadplugin.

Der Frontend Filebrowser: Mehr als ein Downloadplugin.

(fefilebrowser, Oliver Schuetze): Diese Extension ist nicht in der Tabelle enthalten, da sie keine reine Download-Extension darstellt; trotzdem soll sie hier kurz vorgestellt werden. Die Extension „Frontend Filebrowser“ bietet einen vollständigen Frontend-Dateimanager, der sich gut als Dokumentenaustauschplattform eignet.

Zusätzlich zu den Standardmöglichkeiten eines Dateimanagers (Kopieren, Einfügen, Umbennen, Löschen) erlaubt der Filebrowser das direkte Verschicken von Dateien per Mail, die Erstellung von ZIP-Archiven und das Taggen von Dateien. Die Extension offenbarte auf dem Testsystem einige Schwächen in der Performance und sporadisch auftretende Darstellungsprobleme.

Abgesehen davon ist der „Frontend Filebrowser“ eine sehr vielversprechende Extension, die vielleicht sogar zum TYPO3-eigenen Dokumentenmanagementsystem werden könnte.

Fazit

Der Bereich der Download-Extensions scheint weit entwickelt, was die Bedeutung der Funktion für Websites betont. Generell kann zwar an der einen oder anderen Stelle noch etwas gefeilt werden, aber im Großen und Ganzen gibt es für jeden Anwendungsfall eine passende Download-Lösung.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige