Anzeige
Anzeige
Software
Artikel merken

Dynamische Bildverarbeitung mit TYPO3

Eine der größten Stärken von TYPO3 sind die zahlreichen Möglichkeiten, Grafiken automatisiert zu bearbeiten. So können zum Beispiel automatisch Thumbnails von Fotoserien erzeugt oder Bilder mit einem Wasserzeichen geschützt werden. Als größte Hürde erweist sich dabei jedoch die Installation der benötigten Werkzeuge.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Wer
TYPO3 schon einmal installiert hat, für
den sind die GD Library [1] und
ImageMagick [2] bekannte Namen. Diese beiden Programme werden von TYPO3 verwendet,
um Grafiken automatisch zu bearbeiten und neue Grafiken zu erzeugen.

Konfigurations-Dschungel
dank ImageMagick

Anzeige
Anzeige

Waren zu den Anfangszeiten von TYPO3 noch exakte Versionsnummern von
ImageMagick vorausgesetzt, so kann
heute eigentlich jede halbwegs aktuelle Version ohne Probleme verwendet
werden. Leider erwies sich ImageMagick dabei als besonders mühsames
Erzeugnis, hatten doch dessen Entwickler mit jeder Ausgabe andere
Schnittstellen in ihr Produkt eingebaut.

Nicht nur die
Schnittstelle hatte sich konstant verändert, auch die Bildqualität
wurde von Version zu Version schlechter. Aus diesem Grund wurde lange
Zeit das veraltete ImageMagick 4.2.9 als
einzige Version für den optimierten Betrieb mit TYPO3 empfohlen. Auch
TYPO3-Entwickler Kasper Skårhøj („Halleluja for ImageMagick –
have I ever regreted using that package…“) war durch das ewige Hin
und Her der ImageMagick-API (Schnittstelle) etwas genervt. Auch
ImageMagick-Mitentwickler Bob Friesenhahn störte sich an diesem Umstand
– was ihn schließlich dazu bewog, einen Fork (Abspaltung) von
ImageMagick zu starten, der eine stabile Schnittstelle
behalten sollte: GraphicsMagick. Seit TYPO3 3.8.0 wird
GraphicsMagick deshalb unterstützt und
empfohlen.

Anzeige
Anzeige

Die Konfiguration ist dabei sehr einfach geworden: Als erstes installieren Sie GraphicsMagick auf Ihrem Server. Im
nachfolgenden Beispiel wurde das Programm unter „/usr/bin/“ installiert.
Öffnen Sie die Datei „typo3conf/localconf.php“ mit einem Editor und fügen Sie folgende
Zeilen am Ende der Datei (vor das abschließende PHP-Tag
„?>“) ein:

Anzeige
Anzeige
PHP
$TYPO3_CONF_VARS['GFX']['im_path'] = '/usr/bin/'; // Pfad zu GraphicsMagick
$TYPO3_CONF_VARS['GFX']['im_version_5'] = 'gm';	// GraphicsMagick verwenden

Listing 1

Wenn
alles geklappt hat werden die Bildertests im Install Tool die gewünschten Ergebnisse liefern:
Korrekte Bilder mit möglichst geringer Dateigröße. Falls die Verwendung von PDF-Dateien noch nicht
funktioniert, müssen Sie nachträglich noch das Programm
Ghostscript installieren.

Installation
der GD Library

Die Funktionsbibliothek „GD Library“ ist als Teil der offiziellen
PHP-Distribution so etwas wie ein Standard, wenn es um dynamische
Grafikerzeugung geht. TYPO3 verwendet GD anstelle von ImageMagick
vorwiegend im Backend sowie für die Erzeugung von grafischen Menüs.

Anzeige
Anzeige

Wenn
Sie GD inklusive des entsprechenden PHP-Moduls korrekt installiert
haben, zeigt ein simples PHP-Script mit folgendem Inhalt Informationen über die GDlib im Browser an:

PHP
<?php phpinfo(); ?>

Listing 2

TYPO3
erkennt die GDlib in der Regel selbstständig, andernfalls müssen
Sie erneut drei Zeilen in „typo3conf/localconf.php“ hinzufügen:

PHP
$TYPO3_CONF_VARS['GFX']['gdlib'] = '1'; // GD verwenden
$TYPO3_CONF_VARS['GFX']['gdlib_2'] = '1'; // GD Version 2
$TYPO3_CONF_VARS['GFX']['TTFdpi'] = '96'; // Auflösung für erzeugten Bildtext

Listing 3

Falls Ihre Version
kleiner als 2 ist, müssen Sie den Wert für „gdlib_2“
auf „0“ setzen. Testen
Sie die GD-Funktionen im Install Tool. Hat alles geklappt, können Sie die
volle TYPO3-Funktionalität ausschöpfen. Anwendungsbeispiele
dazu finden Sie im Dokument „Typoscript by example“ [3] im
Abschnitt „GIFBUILDER“.

Anzeige
Anzeige

TYPO3
ohne GD/GraphicsMagick?

So
schön und praktisch die Grafikfunktionen in TYPO3 sind, so
werden sie entgegen anders lautenden Informationen nicht zwingend
benötigt um TYPO3 einzusetzen. Sie können wahlweise GD
und/oder GraphicsMagick deaktivieren, indem Sie im Install Tool die
Optionen „GFX[gd] oder „GFX[im]“ auf „0“ setzen. Allerdings
verlieren Sie dadurch einiges an „TYPO3-Power“!

GraphicsMagick
und TYPO3 3.7.1

Die
Unterstützung für GraphicsMagick wurde zwar erst mit TYPO3
3.8.0 eingeführt, doch dank eines kleinen Scripts können
auch ältere Versionen vom besseren ImageMagick profitieren.
Anleitung und Download dazu finden Sie unter [4].

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige