Software & Infrastruktur

Eine flexible und leistungsstarke Open-Source-Lernplattform: E-Learning mit ILIAS

Seite 2 / 4

Von zentraler Bedeutung für jedes Learning-Management-System ist das Kursmanagement. In ILIAS ist es zum einen möglich, einfache Kurse zu erstellen, die vor allem als Container für die eigentlichen Lernmaterialien dienen und auf die zum Beispiel nur mit Passwort und für eine klar definierte Zeit zugegriffen werden kann. Zahlreiche Universitäten und Bildungseinrichtungen, die auf ILIAS setzen, stellen so ihren Lernenden Dateien, Lernmodule und Tests zur Verfügung. Es ist aber auch möglich, ihnen entsprechend der individuellen Kenntnisse das passende Lernmaterial zielgerichtet bereitzustellen. Dabei wird in einem Einstiegstest analysiert, welche Kenntnisse ein Teilnehmer mitbringt.

Im Kursmanagement werden Materialien, Lernziele und Präsenzveranstaltungen zu Kursen zusammengestellt und verwaltet.

Im Kursmanagement werden Materialien, Lernziele und Präsenzveranstaltungen zu Kursen zusammengestellt und verwaltet.

Anschließend werden ihm Lernmaterialien vorgeschlagen. Ob der Lernende tatsächlich den gesamten Stoff beherrscht, wird schließlich in einem Abschlußtest überprüft. Für alle dann noch existenten Wissenslücken werden wiederum Lernempfehlungen ausgesprochen. Dieser Typ des lernzielorientierten Kurses wurde gemeinsam mit der Firma Novell entwickelt, die ILIAS schon längere Zeit zur Produktschulung einsetzt.

Integrierte Werkzeuge

Ein Kennzeichen von ILIAS ist die starke Integration der verschiedenen benötigten Werkzeuge. So bietet es seit Anbeginn ein integriertes Autorentool für die Erstellung eigener Lernmodule. Die erstellten Lernmodule sind XML-basiert und werden für die Online-Nutzung per XSLT gerendert. Es ist aber auch möglich, diese Module als XML, SCORM-Module oder als eigenständige HTML-Websites zu exportieren. Ein Export nach PDF über XSLFO steht auf der Agenda der Entwickler.

Die Lernmodule können auch in OpenOffice erstellt und dann exportiert werden. Möglich ist das durch die OpenOffice-Erweiterung "eLAIX". Auf diese Weise können Autoren ihre Office-Dokumente rasch und problemlos in multimediale Lernmodule umwandeln. Aktuelle Änderungen und Erweiterungen der Module kann der Autor dann aber direkt in ILIAS vornehmen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung