Entwicklung & Design

PHP-Komponenten für Enterprise-Anwendungen: eZ Components

Mit den eZ Components stellt zum ersten Mal eine professionelle PHP-Firma eine stabile Bibliothek zur Erstellung von Enterprise-PHP-Applikationen bereit. An dieser Stelle soll ein Überblick über die Komponentenbibliothek eZ Components gegeben werden.

eZ Systems, Hersteller des Open-Source-Content-Management-Systems eZ Publish, befasst sich bereits seit 1999 ausschließlich mit der Erstellung von Produkten und dem Angebot von Dienstleistungen rund um PHP. Mit mittlerweile über 80 Mitarbeitern an weltweit fünf Standorten zählt eZ Systems zu den Größten der PHP-Szene. Seit eineinhalb Jahren entwickelt eZ Systems an den eZ Components, der Basis für die neue Version von eZ Publish. eZ Components ist eine auf den Enterprise-Bereich ausgerichtete Sammlung von hochqualitativen und -flexiblen PHP-Komponenten zur Entwicklung von Webanwendungen und anderen Applikationen. Dieser Artikel soll die Möglichkeiten und Fähigkeiten der unter der New-BSD-Lizenz stehenden Komponenten-Bibliothek beleuchten.

Generell setzt die eZ-Components-Bibliothek PHP 5.1 voraus. Allerdings benötigt in dieser Version die UserInput-Komponente (die für das Validieren und Absichern von Formular-Daten zuständig ist) die Extension „filter“ aus dem PECL-Repository in aktuellster Version. Ab PHP 5.2 ist diese im Standard-PHP-Paket enthalten. Da zwischen PHP-Version 5.1 und 5.2 mehrere Inkonsistenzen aufgetreten sind, empfiehlt sich grundsätzlich, sowohl PHP als auch eZ Components in neuster Version zu verwenden. Zurzeit liegt eZ Components in Version 2006.2 vor, also das 2. Haupt-Release des Jahres 2006. Diese und alle vorhergehenden Versionen sowie Beta-Releases sind als Komplett-Paket unter [1] erhältlich. Alternativ kann man eZ Components sowie die einzelnen Pakete über den PEAR-Installer installieren [2].

Qualität

Neben den Features sollte man bei der Auswahl einer Programmier-Bibliothek auch die Code- und Dokumentations-Qualität als Kriterien miteinbeziehen. Auf beide Aspekte richten die eZ Components einen besonderen Fokus. Ein strikt geregelter Entwicklungsprozess, der ein ausführliches Design-Dokument, die anschließende Entwicklung von Test-Cases für sämtliche Methoden und erst im Anschluss daran die eigentliche Entwicklung vorschreibt, sowie ausführlich definierte Coding-Standards sollen zur hohen Qualität der eZ Components beitragen. So umfassen die Unittests der Bibliothek, bei denen alle Klassen eingeschlossen werden, aktuell 90 Prozent des Codes. Im Bereich Dokumentation schreibt der Entwicklungsprozess vor, dass die Entwickler alle Methoden (public, protected und private) bereits bei der initialen Programmierung ausführlich im Code (phpDocumentor Syntax) dokumentieren. Die aktuelle API-Dokumentation ist online verfügbar [3] und enthält für jede Komponente die Dokumentation aller „public“ zur Verfügung stehenden Klassen, Methoden und Attribute.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!