Software & Infrastruktur

Fundstücke aus Open Source und Web 2.0

Seite 5 / 7

Moderator: Kommentare mit AIR-Client verwalten

dms_9286cc2c46b206899f8a240850e1633bMit „Moderator“ [21] kann man WordPress-Kommentare des eigenen Blogs über einen
Adobe-AIR-Client bearbeiten. Dabei stehen alle Aktionen zur Verfügung,
die im WordPress-Backend auch vorhanden sind: Kommentare akzeptieren,
als Spam markieren oder löschen. Voraussetzung ist WordPress in Version
2.6 oder höher sowie Adobe AIR in Version 1.1 [22]. Autor Danial Dura arbeitet für Adobe mit Fokus auf die Technologien AIR und Flash.

Revolution Two: WordPress-Themes jetzt Open Source

Die bekannte WordPress-Themes-Sammlung „Revolution Two“ [23] ist jetzt Open Source. Die Sammlung enthält im Moment 13 Themes, aufgeteilt in die Bereiche
„Blog“, „Magazine“, „Media“, „Photo“, „Profiessional“ und „Video“.

Das Entwicklerteam der Themes bietet Anwendern optional kostenpflichtigen Support an, entweder für rund 100 US-Dollar pro Jahr oder lebenslang für einmalig 150 US-Dollar. Alle Themes können vor dem Herunterladen auf einer Demo-Seite auf Herz und Nieren getestet werden.

Habari: Schlanke WordPress-Konkurrenz

Angetrieben wird die Open-Source-Blogsoftware Habari [24] (Apache-Lizenz) vor allem durch ehemalige WordPress-Entwickler. Bei der Entwicklung wurde auf einen modularen objektorientierten Core (PHP5) sowie auf Sicherheitsfunktionen geachtet. Auf einer Habari-Installation lassen sich mehrere Blogs betreiben, auch mehrere Autoren können am Blog mitarbeiten. Über Plugins lassen sich Dienste wie Twitter, Flickr, Feedburner oder Disqus anbinden.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung