Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 13

Fundstücke im Web 2.0

    Fundstücke im Web 2.0

Namensfindung 2.0 – http://www.namethis.com Namen für neue Produkte, Anwendungen und Unternehmen zu finden fällt schwer. NameThis schafft hier Abhilfe: Gegen Gebühr kann man Projekte einstellen – den Namen versucht sich die Community zu erdenken. Das Besondere: Es funktioniert.

Freunde treffen – http://www.mixin.com

Mixin will Freunde zusammenzubringen. Der Nutzer befüllt dazu unter anderem via E-Mail, SMS, Instant Messenger oder Twitter die Mixin-Timeline mit seinen Statusmeldungen (z. B. „Bin um 18 Uhr im Oberholz“). Bei Überschneidungen mit Freunden gibt Mixin Bescheid.

Tee zum Selbermixen – http://www.allmytea.de

Auf den Zug der Selbstmixer springt nun auch allmyTea auf, nachdem Mymuesli und SonntagMorgen (Kaffee) gezeigt haben, wie es geht. Die Dortmunder bieten verschiedenste Teesorten an, die man mit Kräutern, Blüten oder Früchten verfeinern kann.

Gruppentwittern – http://www.tweetparty.com

Fragt man die Nutzer, was sie bei Twitter am meisten vermissen, kommt häufig die Antwort: Mehrere Personen gezielt anzutwittern. Mit Tweetparty kann man Tweets an eine bestimmte Gruppe von Leuten richten, etwa nur an die Arbeitskollegen oder an Freunde.

Googles eigene Wikipedia – http://knol.google.com

Knol ist ein Wissensportal von Google, ähnlich der Wikipedia. Jedoch können die Artikel nur durch von Google autorisierten Autoren erstellen. Jeder Artikel hat nur einen Autor, die Nutzer dann kommentieren können.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden