Software & Infrastruktur

Neue Anforderungen an Intranets verlangen nach neuen Lösungen: Intranet 2.0

Seite 2 / 4

Unterschiedliche Ausrichtungen

Die Auswahl an Content-Management-Technologien ist heute vielfältiger denn je. Neben den bekannten kommerziellen Anbietern haben über die letzten Jahre Open-Source-CMS-Lösungen immer mehr Freunde gewonnen und sind in manchen Bereichen heute Innovationsführer. Einige hundert Systeme machen die Auswahl schwierig, doch lassen die Ausrichtungen der einzelnen Ansätze eine relativ schnelle Vorselektion zu. Soll die Lösung Java- oder PHP-basiert sein? Stehen Publikations- oder Community-Aspekte im Vordergrund? Wie groß und komplex wird das Internet werden? Auf Basis von wenigen Weichenstellungen wird sich schnell eine kurze Liste von Kandidaten herausstellen.

Nach dem Enterprise Open Source Directory [1] sind Alfresco, eZpublish, Bricolage, TYPO3, Joomla!, Drupal, WordPress, MediaWiki, Plone und OpenCMS die aktuell beliebtesten CMS-Lösungen. Diese zehn decken verschiedenste Anwendungsfälle und ein breites Technologie-Spektrum ab. Die Wahl hängt neben spezifischen Anforderungen auch von anderen Faktoren, zum Beispiel verfügbaren Fähigkeiten, Systemumfeld oder Supportanforderungen, ab.

Für die Implementierung des Intranets 2.0 bei Swisscom Hospitality Services wurde Drupal als Content Management System gewählt, da hier Community-Aspekte besonders gut implementiert sind und die meisten Schlüsselanforderungen mit verfügbaren Zusatzmodulen schnell umsetzbar waren.

Implementierung von Drupal

Swisscom Hospitality Services ist der führende Anbieter von Breitband-Internet für die Hotelindustrie und bietet heute „Connectivity“ in rund 200.000 Hotelzimmern rund um die Erde an. Mit über 300 verteilt arbeitenden Mitarbeitern sind effiziente Kommunikation und effektive Zusammenarbeit kritische Erfolgsfaktoren.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung