Software & Infrastruktur

Neue Anforderungen an Intranets verlangen nach neuen Lösungen: Intranet 2.0

Seite 3 / 4

Die Anforderungen an Intranet 2.0 sind einerseits die Standard-Intranet-Funktionalitäten wie globale/organisationseinheitsspezifische Inhaltserstellung und -vermittlung, Zugang zu Unternehmensapplikationen, Telefonbuch und Integration in das zentrale User-Directory. Andererseits werden auch neuartigere Kommunikations- und Kollaborationsansätze wie Blogs und Wikis, frei gestaltbare Profilseiten (ähnlich Facebook), RSS-Aggregierung und die gemeinsame Nutzung von dezentral erfassten Links erwartet. Mit „Tagging“ soll den Nutzern die Möglichkeit gegeben werden, eigene Begrifflichkeiten einzubringen. Die angebotene Suche soll über die Intranet-Seiten hinaus auch eingebundene Dokumenten-Management-Systeme mitabdecken.

Es zeigte sich schnell, dass Drupal diese Anforderungen weitgehend „out-of-the-box“ oder unter Nutzung von publizierten Zusatzmodulen abdecken kann. In einigen Bereichen, insbesondere bei Profilseiten, Linksammlungen und Integration von externen Applikationen, waren kleine Zusatzentwicklungen nötig.

Das SHS-Intranet 2.0 konnte in dem sehr kurzen Zeitraum von sechs Wochen
entwickelt werden. Dabei wurden zuerst die wichtigsten User-Szenarien
identifiziert und in Workshops unter Nutzung von Screen-Mockups,
Wireframes und DHTML-Prototypen ausgestaltet. Einfache Nutzbarkeit ist
wichtig für den Erfolg von Intranet-Anwendungen, daher wurde besonders
viel Gewicht auf diesen Aspekt gelegt. Neben der Verwendung von
Drupal-Core-Modulen (z. B. Aggregator, Comment, Help, Menu, Path,
Profile, Taxonomy etc.) wurden auch Zusatzmodule und -komponenten
(z. B. Ldapauth, Ldapdata, Ldapgroups, Activemenue, AJAX
Submit, JavaScript-Tools, TinyMCE, Taxonomy breadcrumb, Voting API,
Advanced Poll etc.) eingesetzt. Individuell gebaut wurden nur wenige
neue Module (z. B. MyLinks, Bio Link etc.). Für die meisten der Core-
und Zusatz-Module mussten nur Parameter angepasst werden, einige wenige
wurden aufgrund von Sicherheits- und Benutzerkomfortüberlegungen
geringfügig erweitert. Insbesondere die LDAP-Module wurden angepasst,
um relevante Informationen aus dem Directory beim Login mit Drupal zu
synchronisieren. Aus Performance-Gründen erfolgte eine Implementierung
von zusätzlichen Synchronisationsprozessen, die im Hintergrund ablaufen.

Die Architektur von Drupal basiert auf Kernfunktionalitäten und Zusatzmodulen, die mit selbstentwickelten Komponenten ergänzt werden können.

Die Architektur von Drupal basiert auf Kernfunktionalitäten und Zusatzmodulen, die mit selbstentwickelten Komponenten ergänzt werden können.

Zur Anpassung an Swisscom-Hospitality-Style-Guides wurden entsprechende Templates erstellt, respektive angepasst. Die vorhandenen Mechanismen in Drupal erlaubten es, dies mit relativ geringem Aufwand zu tun.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung