Software & Infrastruktur

Marktüberblick Managed Server: Server ohne Sorgen

Wenn der Webauftritt wächst oder ein neues, umfangreiches Web-Angebot mit vielen Besuchern geplant ist, muss die Technologie stimmen. Anstatt Webspace mit anderen Websites zu teilen, bietet sich ein eigener Server bei einem Hosting-Provider an. Die Administration verlangt allerdings Fachwissen und kostet viel Zeit. Darum gibt es Managed Server, die vom Hoster verwaltet und gewartet werden. Wir zeigen, worauf es ankommt und was die Anbieter leisten.

Die meisten privaten Websites teilen sich Speicherplatz und Ressourcen eines Servers, den ein Hosting-Provider zur Verfügung stellt. Auch für professionelle Webauftritte kann dieses Shared Hosting ausreichend sein, solange es sich um technologisch weniger aufwändige Projekte mit niedrigen Besucherzahlen handelt.

Für einen Großteil aller Unternehmens-Websites und E-Business-Anwendungen ist Shared Hosting jedoch nicht geeignet. Selbst wenn der oftmals großzügig bemessene Webspace ausreichen sollte – die übrige Technologie beim Shared Hosting genügt den hohen Anforderungen an professionelle Webauftritte in der Regel nicht.

Zudem fehlen häufig Kundendienstmerkmale, die für kommerzielle Webseiten unabdingbar sind, etwa der 24/7-Service, mit dem Probleme rund um die Uhr behoben werden. Wer ein florierendes Online-Business oder eine umfangreiche Unternehmens-Webseite betreiben will, braucht einen eigenen Server.

Was heißt eigener Server?

Server-Hosting im eigenen Rechenzentrum lohnt sich aber nur für ganz wenige Unternehmen. Die meisten Webseiten-Betreiber sind gut beraten, auf das Angebot eines Hosting-Providers zurückzugreifen. Viele Hoster bieten dedizierte Server an. Ein dedizierter Server ist ein eigenständiges Rechnersystem, das dem Kunden exklusiv zur Verfügung steht, das er allerdings auch selbst verwalten und warten muss. Der Hosting-Provider greift nur sehr begrenzt ein.

Mit seinem Einstiegsprodukt „Managed Server“ erringt InternetX in unserem Vergleich die Empfehlung in Sachen Qualität und Service.
Mit seinem Einstiegsprodukt „Managed Server“ erringt InternetX in unserem Vergleich die Empfehlung in Sachen Qualität und Service.

Weil Aufgaben wie Linux-Administration, PHP-Installation oder manuelles Server-Backup nicht jedermanns Sache sind, jede Menge Fachwissen voraussetzen und viel Zeit kosten, wird eine andere Server-Variante immer populärer: Managed Server. Bei Managed Servern übernimmt der Hoster Verwaltung und Wartung des dedizierten Servers, sodass sich der Kunde nur um sein Kerngeschäft kümmern muss: den Webauftritt.

Von den dedizierten Servern unterscheiden muss man virtuelle Server. Sie sind keine physikalisch eigenständige Hardware. Stattdessen werden mittels spezieller Virtualisierungstechnologie mehrere Server auf einer Hardware betrieben. Genau wie dedizierte Server gibt es virtuelle Server als selbst zu verwaltende sowie als Managed Server.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung