Entwicklung & Design

Drupal leicht gemacht: Mit Modulen und Themes zur individuellen Drupal-Website

Eine der wesentlichen Stärken von Drupal ist die Möglichkeit, vorhandene Funktionalitäten und das Design individuell anzupassen. Einsteiger sind durch die Fülle an Möglichkeiten zur Individualisierung oft erst einmal überwältigt – es braucht ein wenig Zeit, bis man Module, Themes, API und Hooks unter einen Hut bringt. Dann aber eröffnen sich nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, denn Drupal ist nicht nur ein CMS, sondern vielmehr ein Content-Management-Framework und eine Software-Architektur zur Erstellung komplexer Webanwendungen.

Alle individuellen Anpassungen werden in Drupal in Module und Themes ausgelagert, sodass der Kern unangetastet bleibt.

Alle individuellen Anpassungen werden in Drupal in Module und Themes ausgelagert, sodass der Kern unangetastet bleibt.

Das Erscheinungsbild einer Drupal-Webseite lässt sich durch Themes [1] komplett individuell anpassen. Darin können alle CSS-Definitionen, JavaScripts und HTML-Vorlagen neu definiert und verändert werden. Die Standard-Template-Engine ist PHPTemplate. Drupal [2] verwendet Template-Dateien, die für bestimmte Inhaltstypen oder Elemente den entsprechenden HTML-Code liefern. Neben diesen Dateien gehört zu einem Theme noch die .info-Datei, die Namen, Regionen und Funktionalitäten deklariert.

Die Funktionalitäten definieren, welche Standard-Drupal-Elemente das Theme unterstützt, beispielsweise Slogan, Searchbox oder Faviconund, und können in der Theme-Administration verwaltet werden. Die Deklaration der Regionen bestimmt die Bereiche für die Blöcke und Nodes. Jeder Region können in der Block-Administration entsprechende Blöcke zugewiesen werden.

Eine weitere Datei namens „template.php“ enthält die gesamte Logik eines Themes. Hier werden die Funktionen deklariert, die das Template verwendet. Im folgenden Beispiel wird die Breadcrumb-Anzeige in der Datei „template.php“ überschrieben:

php
function phptemplate_breadcrumb($breadcrumb) {
 if (!empty($breadcrumb)) {
 return '<div class="breadcrumb">'. Implode(' » ', $breadcrumb) .'</div>';
 }
}

Listing 1

Wie bestimmte Inhalte einzelner Module gerendert werden, bestimmen die Theme-Funktionen (theme_funktionsname). Jedes sauber programmierte Drupal-Modul benutzt eine solche Funktion, um Inhalt mit HTML-Tags zu versehen. Die Theme-Functions können in der Datei „template.php“ neu deklariert und so in den Original-Modulen überschrieben werden. Auf diesem Wege kann man die komplette Kontrolle der Ausgabe übernehmen, ohne Code im Drupal-Core oder in den Modulen zu verändern.

Auch eine Drupal-Seite lebt von ihren Inhalten. In Drupal ist jeder Datensatz ein so genannter „Node“, dessen Grundgerüst aus Titel, Text und Verwaltungsinformation besteht. Um dieses Grundgerüst zu erweitern, gibt es diverse Module [3]. Wir gehen hier auf CCK, Views, Panels, Workflow und Rules ein.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung