Entwicklung

Endlich Enterprise: Eine Datenbank wird erwachsen: MySQL 5

Der Datenbankserver MySQL ist jetzt in der Version 5 erschienen. MySQL selbst bezeichnet diese neue Version als das bisher wichtigste Release.

Die selbstbewusste Sichtweise basiert insbesondere auf neuen
Funktionen, die für geschäftskritische Anwendungen wichtig sind. Hierzu gehören in der Datenbank hinterlegte
Funktionen und Prozeduren (Stored Procedures), automatisch ablaufende
Prozeduren (Trigger) und die Definition von SQL Modes zur Unterstützung der
serverseitigen Datenintegrität sowie die
seit Weiterentwicklung des mit Version 4.1 eingeführten Datenbankcluster. Mit diesen neuen Features
beseitigt MySQL auch weitgehend den jahrelangen Vorwurf unzureichender Funktionen für Anwendungen,
die ein Höchstmaß an Datensicherheit verlangen.

Zu den weiteren
Neuerungen der Version 5 gehören Datensichten (Views), die Einführung von Metadateninformationen
(Information Schema) und die Unterstützung von Transaktionen über verschiedene
Datenbanken in heterogenen Umgebungen (XA Transactions). Für die
Datenbankadministration steht ein neues Migration-Toolkit zur Übernahme von
Daten aus MS Access, MS SQL-Server und Oracle zur Verfügung. Die Möglichkeiten der Fernwartung der Datenbank sind
durch den Instance-Manager gegeben, der einen direkten externen Zugriff auf
die Datenbankprozesse und deren Parameter erlaubt.

MySQL hat in den vergangenen Jahren die bekannte
Massendurchdringung insbesondere bei Internetanwendungen erreicht. Laut
Marktforschern von Evans Data hält dieser Trend auch unvermindert an. Von 400
befragten Datenbankentwicklern in den USA setzen 44 Prozent MySQL ein, der Einsatz
von MySQL ist im vergangenen halben Jahr um 25 Prozent gestiegen. Dieser Trend wird im Moment durch eine Professionalisierung
des gesamten MySQL-Umfelds unterstützt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung