Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 17

Neue TYPO3-Wiki-Extension setzt auf Rich-Text-Editor: Wiki-Nutzung leicht gemacht

Wikis sind aus vielen Unternehmen nicht mehr wegzudenken und zu einem wichtigen Baustein im Wissensmanagement geworden. Doch die gewöhnungsbedürftige Wiki-Syntax zur Strukturierung der Inhalte bremst viele Nutzer. Eine neue Wiki-Extension für TYPO3 will damit Schluss machen und gibt Anwendern einen komfortablen Rich-Text-Editor an die Hand.

Entlang aller Branchen, Unternehmensgrößen und -strukturen trifft man vor allem auf Menschen, die im Web 2.0 nicht zu Hause sind. Die Erfahrung zeigt, dass die Arbeit mit einem Wiki und der dazugehörigen Syntax zunächst große Barrieren mit sich bringt, die oft ausreichen, positive Effekte verpuffen zu lassen und das Wissensmanagement so enorm erschweren.

Die neue TYPO3-Wiki-Extension „siwiki“ [1] legt daher die Wiki-Syntax ad Acta und schafft mit einem Rich-Text-Editor eine intuitive Umgebung für jedermann. Gerade Anwendern, die nicht regelmäßig mit einem Wiki arbeiten, soll der schnelle Einstieg so leichter fallen. Zudem soll der Editor die Aktzeptanz und die damit verbundene Intensität der Wiki-Nutzung fördern.

Der YUI Rich-Text-Editor
Das Akronym YUI steht für „Yahoo! User Interface Library“, ein umfangreiches JavaScript-Framework unter BSD-Lizenz. Neben dem Rich-Text-Editor werden auch weitere Komponenten aus dieser Library eingesetzt. Auf der YUI-Website von Yahoo! (http://developers.yahoo.com/yui) finden sich zahlreiche nützliche Beispiele.

Ein Angriff auf die Wiki-Syntax

Aus rein technischer Sicht ist die Wiki-Syntax heute weder zeitgemäß noch notwendig. Zu groß sind die Möglichkeiten, dem Anwender auch im Web ansprechende Benutzeroberflächen zu bieten. Der jüngste Wettkampf der Browser-Hersteller um die schnellste JavaScript-Engine kommt diesem Trend ebefalls zugute. Wo Wiki-Syntax für technisch Versierte durchaus Vorteile bietet, ist sie für den unbedarften Anwender schlicht ein Hemmschuh. Dagegen ist das Konzept eines Rich-Text-Editors vielen Anwendern durch die tägliche Arbeit mit Office-Programmen hinreichend bekannt. Auch die gewachsene und je nach Plattform unterschiedliche Ausprägung der Syntax wird hiermit umgangen:

Beispiele für Wiki-Syntax

MediaWiki:	'''fett''' | '''''fett und kursiv''''' | [[http://www.google.com zu Google]]
DokuWiki:	**fett** | **//fett und kursiv//** | [[http://www.google.com|zu Google]]

Listing 1

Durch gezielte Anpassung und Erweiterung des YUI Rich-Text-Editors, können siwiki-Anwender Links und andere Formatierungen in einem intuitiven Interface setzen. Verlinkungen sind ein zentrales Wiki-Konzept, deshalb war das einfache Erstellen von Verlinkungen einer der zentralen Punkte bei der Entwicklung der Extension. Über eine grafische Oberfläche lassen sich Wiki-Links erstellen, die im Hintergrund zu fast normalen HTML-Links werden:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden