Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 5

Systems 2006 präsentiert Unternehmenslösungen auf Basis quelloffener Software: Perspektive Open Source

    Systems 2006 präsentiert Unternehmenslösungen auf Basis quelloffener Software: Perspektive Open Source

Auf der Münchner IT-Messe Systems , die in diesem Jahr vom 23. bis zum 27. Oktober stattfindet, wird Open Source ein wichtiger Schwerpunkt sein. Freie Software war schon vor zwei Jahren Thema bei der Systems. Aufgrund des großen Interesses wird sie diesmal noch mehr Raum einnehmen. Unter dem Motto „Perspektive Open Source“ gibt es Informationen für Mittelständler, Kommunen und Experten.

Das diesjährige Veranstaltungsprogramm besteht aus den drei Komponenten Konferenz, Themenpark in Halle A3 und einer Roadshow der IHK für München und Oberbayern. Eine zweitägige Konferenz, die am 25. und 26. Oktober stattfindet, widmet sich dem Schwerpunktthema Open Source. Experten referieren über Markt und Trends und bieten vor allem Einblick in die Praxis mit Open-Source-Software (OSS) in mittelständischen Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung.

Am ersten Konferenztag steht der Einsatz von OSS bei Kommunen und Behörden im Mittelpunkt. IT-Leiter werden die konkreten Ansätze und Prozesse diskutieren und die Wirtschaftlichkeit der Lösungen nach WiBe 4.0 erörtern. WiBe 4.0 ist eine Software zur Berechnung von Wirtschaftlichkeit (weitere Informationen unter www.kbst.bund.de). Die Stadt München wird den aktuellen Stand des LiMUX-Projekts zur Umstellung auf freie Software präsentieren.

Der zweite Konferenztag ist speziell dem Mittelstand gewidmet. IT-Leiter und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen schildern ihre Erfahrungen bei der Implementierung und dem Betrieb, resümieren aber auch hinsichtlich Kosteneinsparungen und Wartung. Da OSS häufig Teil einer gemischten IT-Umgebung ist, sollen Aspekte wie Systemkompatibilität, Netzwerke und Software-Einsatz nicht ausgespart werden.

Das Gesamtprogramm unter dem Titel „Perspektive Open Source“ wird schließlich durch den Themenpark in der Halle A3 ergänzt. Hier sind Anbieter von Open-Source- und Linux-basierter Software und Dienstleistungen platziert. Ein kostenloses Vortragsforum bietet umfassende Informationen zu Produkten und Services.

Die IHK für München und Oberbayern hat die Systems zum Anlass genommen, um mittelständische Unternehmen in Bayern vor Ort zu informieren und lädt in drei Städten zu kostenlosen Veranstaltungen ein. Jeweils von 13 bis 18 Uhr informieren Experten über die Grundlagen von Open Source, berichten über den praktischen Einsatz und die Möglichkeiten, auf OSS umzusteigen und beleuchten die Frage, ob durch OSS Kosten bei der IT eingespart werden können. Die „Perspektive Open Source on tour“ macht am 13. September Station in Ingolstadt, am 26. September in München und am 5. Oktober in Rosenheim.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst