Software

Studien und wissenschaftliche Arbeiten zu TYPO3 auf einen Blick: Studienplattform auf typo3.org

Mit der steigenden Verbreitung von TYPO3 nimmt auch die Anzahl an Publikationen zu. Grund genug nicht nur die in den großen Verlagen erschienen Veröffentlichungen, sondern auch die vielen wissenschaftlichen Arbeiten und Studien zu betrachten.

Eine Übersicht dazu bietet Ende
Februar die auf TYPO3.org geplante Studienplattform innerhalb der
deutschen Marketinggruppe [1]. Hier sollen nicht nur
alle wissenschaftlichen Veröffentlichungen zentral dokumentiert
werden, sondern auch Unternehmen die Möglichkeit finden,
Studien auszuschreiben. Um aktive Mithilfe an der Studienplattform
wird gebeten.

In den vergangenen sechs Jahren hat
sich TYPO3 vor allem in Europa und insbesondere in Deutschland
etabliert. Seine heterogene Anwenderstruktur reicht von Privatleuten,
Parteien und NGOs über mittelständische Unternehmen bis hin
zu Weltkonzernen, die mit Hilfe von TYPO3 ihre Internetauftritte,
Extra- und Intranets erfolgreich betreiben. Aufgrund der wachsenden
Verbreitung steigt der Informationsbedarf und demnach auch der Markt
an Literatur zum Thema TYPO3. Im Jahr 2004 erschien die erste
Veröffentlichung „TYPO3 Enterprise Content Management“
(Altmann, Fritz und Hinderink). Mittlerweile sind in manchen
Buchhandlungen bereits bis zu dreizehn unterschiedliche Buchtitel zu
finden – Tendenz steigend.

Der Weg in die Wissenschaft

Nicht nur das Interesse an Fach-
und Handbüchern steigt, sondern auch der Bedarf an
wissenschaftlichen Betrachtungen von TYPO3 aus unterschiedlichsten
Perspektiven. TYPO3 inspiriert seine Anhänger zu Untersuchungen
und Studien: An mehr und mehr Fachhochschulen und Universitäten
werden Semester-, Diplom- und Magisterarbeiten, aber auch
Dissertationen zu TYPO3 eingereicht.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.