Software & Infrastruktur

TYPO3-Extensions kurz vorgestellt: TER kompakt

Im TYPO3 Extension Repository befinden sich mittlerweile über 3.500 Extensions. t3n hat aus dieser Vielzahl sechs interessante Extensions ausgewählt und stellt diese kurz vor. Diesmal reicht die Bandbreite von Besucheranalyse über sichere Downloads bis zur Generierung von PDFs.

Umfassende Besucheranalyse (piwik)

Wem die vom Webhoster angebotenen Statistik-Tools nicht mehr ausreichen und wer den Einsatz von kostenpflichtigen Diensten oder auch von Google Analytics scheut, der sollte einen Blick auf das Open-Source-Projekt Piwik werfen (piwik.org). Die Software bietet umfangreiche und optisch gut aufbereitete Berichte und speichert im Gegensatz zu den meisten anderen Lösungen die erhobenen Daten auf dem eigenen Webserver in einer MySQL-Datenbank. Die Extension integriert den nötigen JavaScript-Code in TYPO3-Seiten, eine bestehende Piwik-Installation vorausgesetzt. Um Komplikationen mit TYPO3 zu vermeiden, sollte der Administrator Piwik eine eigene Datenbank spendieren, da die Software für jeden analysierten Monat eine neue Tabelle erzeugt.

Autor Kategorie Status Version
Frank Nägler Frontend Stable 1.0.2
Letzte Aktualisierung: 19.06.2008

Content-Slider (kiwi_slider)

Ein sehr elegante Methode, um Inhalte kompakt darzustellen, bietet die Extension „kiwi_slider“. Über das Frontend-Plugin wird ein Container eingebunden, in dem Besucher über eine Tab-Navigation oder Pfeile durch die Inhalte „sliden“ können. Angezeigt werden Content-Elemente frei wählbarer Seiten, der jeweilige Seitentitel wird für die Tab-Navigation verwendet. Größe und Scrollgeschwindigkeit können frei über TypoScript definiert werden. Falls das im Hintergrund arbeitende jQuery bereits im Projekt verwendet wird, lässt sich eine erneute Einbindung mit einer simplen TypoScript-Option unterbinden. Auch ohne aktiviertes JavaScript bleibt der Slider auf angenehme Weise nutzbar.

Autor Kategorie Status Version
Paul Lunow Plugin Beta 1.1.0
Letzte Aktualisierung: 09.09.2008

Sichere Downloads (naw_securedl)

Redakteure legen Dateien standardmäßig im Ordner „fileadmin“ ab. Die Auslieferung erfolgt bei Anfrage direkt über den Webserver. Selbst wenn der Download-Link in einem internen Bereich liegt, kann die URL weitergegeben und im schlimmsten Fall in Suchmaschinen gelistet oder sogar erraten werden. Abhilfe schafft die Extension „naw_securedl“. Der Abruf der Downloads erfolgt nicht mehr direkt, sondern über ein PHP-Skript, das die TYPO3-Zugriffsberechtigung prüft. Wahlweise können bestimmte Pfade oder auch Dateitypen auf diese Weise geschützt werden. Wenn zusätzlich zum Beispiel htaccess zum Einsatz kommt, ist ein direkter Zugriff auf die Dateien nicht mehr möglich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!