Software

TYPO3 4.0: XHTML

Seite 3 / 3

Was die Zukunft bringt: XHTML mit TYPO3 4.0

In TYPO3 4.0 sollen die noch offenen Problemstellen
korrigiert werden. Ultimatives Ziel ist die Konformität des
TYPO3-Kerns mit XHTML 1.1. Im Einzelnen: Wer XHTML-konforme Seiten
entwickelt, sollte mit
„css_styled_content“ statt „content (default)“ arbeiten. Eine strikte
XHTML-Konformität ist bisher bei der Ausgabe der Inhaltselemente „Text
mit Bild“ nicht möglich. Hier werden „align“-Attribute in
Tabellen verwendet, was in XHTML 1.1 nicht mehr erlaubt ist. Durch die
geplante Integration von „cron_cssstyledimgtext“ in
„css_styled_content“ sind Tabellen für das Ausrichten der Bilder in
diesen
Elementen nicht mehr notwendig: Die Positionierung basiert vollständig
auf CSS. Somit werden Elemente nicht nur XHTML-konform, sondern
sogar barrierefrei.

Ein
weiteres Problem verursacht die
Erweiterung „indexed_search“, die als TYPO3-Systemerweiterung
mitgeliefert wird. Bisher war eine XHTML-konforme Ausgabe nur durch
Ändern des Quelltextes möglich, da dort HTML direkt eingebettet war.
Die
Ausgabe war daher nicht XHTML-konform. Ab TYPO3 4.0 wird auch dieses
Problem behoben sein. Die Erweiterung wird
mittels HTML-Templates gesteuert und ein XHTML 1.1 Template ist bereits
enthalten.

In
der XHTML 1.1 Spezifikation wurde bei den Elementen „a“, „applet“,
„form“, „frame“, „iframe“, „img“ und „map“ das Attribut „name“ durch
das generische, XML-konforme „id“ ersetzt. Ein
Identifier muss dabei mit einem Buchstaben beginnen. Standardmäßig
generiert TYPO3 vor jedem Inhaltselement einen Anker „<a
name="{pid}">“, wobei „{pid}“
die ID der Seite in Form eines Integer-Werts ist. Also gilt es hier
gleich zwei
Probleme zu lösen. In der nächsten TYPO3-Version gibt es eine
Konfigurationsmöglichkeit, in der festgelegt werden kann, ob dem Anker
ein Buchstabenpräfix vorangestellt werden soll. Auch wird der Anker
dann nur noch mit dem „id“-Attribut generiert.

Ähnliche Probleme hatte man bisher bei Formularen. Hier wurde das
Attribut „name“ im FORM-Element verwendet. Auch die Konfiguration
mittels „accessibility=1“ war noch nicht ausgereift. Dies wird in der
neuen Version besser umgesetzt, sodass auch Formulare komplett
barrierefrei gestaltet werden können: Dazu gehören Fieldsets für
Radio-Buttons mit Legend-Elementen und korrekt ausgezeichnete
Label-Elemente für sämtliche Eingabefelder – natürlich alles XHTML-konform.

Ausblick

Selbst wenn TYPO3 4.0 einen großen Schritt in Richtung vollständiger
XHTML-Konformität erzielen wird und auch wesentliche Möglichkeiten der
Barrierefreiheit berücksichtigt werden, steht noch ein langer Weg
bevor. Viele TypoScript-Konfigurationen und zahlreiche Erweiterungen
müssen noch von der
Konformität „überzeugt“ werden. Selbst heute werben viele Websites mit
angeblicher Barrierefreiheit und XHTML-Konformität, was zum großen Teil
nicht der Realität entspricht. Aufklärung ist in jedem Fall notwendig.
TYPO3 und die Content Rendering Gemeinschaft können dabei eine
wesentliche
Rolle spielen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung