Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 8

Die Reise nach Phoenix: TYPO3 5.0

    Die Reise nach Phoenix: TYPO3 5.0

Seit Beginn der Arbeiten an TYPO3 5.0 auf den TYPO3 Developer Days 2006 sind die Arbeiten an Konzeption und Code stetig vorangegangen. Die gerade abgeschlossenen Developer Days 2007 waren daher sowohl Anlass zu einem Rückblick als auch Ausgangspunkt für weitere interessante Entwicklungen.

Mittlerweile fällt das Projekt auch außerhalb der TYPO3- und PHP-Welt auf. Das zeigt sich nicht nur in Diskussionen auf den Mailinglisten zahlreicher anderer Projekte – wie phpGACL, eZ Components oder eGroupware – sondern auch am Besuch von David Nuescheler auf den diesjährigen Developer Days.

Der Stand der Dinge

Bisher konzentrierten sich die Arbeiten auf die architektonischen Grundlagen des neuen Systems. Neben zahlreichen Treffen im kleineren Kreis fand auch ein Treffen in Berlin statt, bei dem in lockerer Atmosphäre zwei Tage lang Architektur und Entwicklungsmethoden diskutiert wurden.

Wie bereits im letzten „5.0-Artikel“ (erschienen in T3N Nr. 6) erläutert, ist die Schaffung einer neuen und zukunftsfähigen Basis einer der tragenden Gründe für die Neuentwicklung. Im letzten halben Jahr gab es in diesem Bereich große Fortschritte, die gründliche Herangehensweise hat sich als lohnend erwiesen.

Der Rückgriff auf bewährte Entwicklungsmuster zeigte sich vor allem durch die damit verbundene Vereinheitlichung der Sprache der Entwickler untereinander als sehr hilfreich. Techniken wie Domain Driven Design [1] machten schnell deutlich, dass neben der Entwicklung des eigentlichen CMS zahlreiche Nebenschauplätze, gemeinhin als Infrastruktur bezeichnet, zu bespielen sind.

Zudem wurden – in anderen Programmiersprachen übliche – Techniken in die PHP-Programmierung übertragen, so etwa aspektorientierte Programmierung und Inversion of Control. Diese Techniken sind, obwohl sie gerade erst Einzug in die PHP-Welt halten, teilweise schon mehr als 20 Jahre alt. Tragender Pfeiler der Entwicklung ist auch das Prinzip der Continous Integration [2].

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden