Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 17

TYPO3-Extensions vorgestellt: TER kompakt

Im TYPO3 Extension Repository befinden sich mittlerweile fast 4.000 Extensions. t3n hat aus dieser Vielzahl fünf interessante Extensions ausgewählt und stellt diese vor. Auf vielfachen Wunsch haben wir den Artikel ausgeweitet und beschreiben die Erweiterungen nun noch ausführlicher.

Upload-Hilfe (ameos_dragndropupload)

Mit der Extension „Drag Drop Mass Upload“ lassen sich mehrere Dateien oder Ordner auf einen Schlag komfortabel auf den Server übertragen.

Mit der Extension „Drag Drop Mass Upload“ lassen sich mehrere Dateien oder Ordner auf einen Schlag komfortabel auf den Server übertragen.

Wer Dateien im TYPO3-Backend auf den Webserver übertragen möchte, nutzt die Upload-Funktionen im Dateiliste-Modul oder im weit verbreiteten DAM (Digital Asset Management). Gerade bei größeren Datenmengen (z. B. beim Erstellen von Bildergalerien oder Downloadarchiven) kann sich dies jedoch als mühselig herausstellen, da das Dateiliste-Modul nur den gleichzeitigen Upload von bis zu zehn Dateien zulässt, der DAM-Upload ist auf 15 Dateien beschränkt. Zudem muss der Redakteur jede Datei im Upload-Formular einzeln über einen Dateibrowser auswählen.

Die Extension „Drag Drop Mass Upload“ bietet eine elegante und einfach zu bedienende Lösung für dieses Problem. Sie bettet ein Java-Applet in das Dateiliste-Modul ein und stellt ein eigenes Backend-Modul zum Massen-Upload bereit. Bei installiertem DAM steht die Funktionalität auch dort zur Verfügung. Eine beliebige Anzahl von Dateien und auch Ordnern (max. 300 MB pro Durchlauf) lässt sich nun simpel per Drag & Drop auf das dafür vorgesehene, durch ein TYPO3-Logo visualisierte Feld ziehen – schon startet der Dateitransfer. Ein Fortschrittsbalken und ein Statusfeld mit Informationen zu jeder Datei geben Aufschluss über den Vorgang. Die maximale Größe der einzelnen Dateien berechnet sich aus den PHP-Konfigurationswerten „upload_max_filesize“ und „post_max_size“ sowie der „maxFileSize“ im TYPO3-Setup.

Nach Import und Installation über den Extension Manager steht die Upload-Funktion sofort zur Verfügung. Beim erstmaligen Aufruf muss man einmalig die digitale Signatur der Anwendung bestätigen, damit dem Applet Zugriff auf das Dateisystem des Client-Rechners gewährt wird. Zum Betrieb ist auf Clientseite lediglich eine funktionierende Java-Runtime erforderlich.

Autor Kategorie Status Version
Jérôme Schneider Backend Stable 3.1.1
Letzte Aktualisierung: 27.07.2009

Content Slide mit TV (kb_tv_cont_slide)

Inhaltselemente lassen sich per TypoScript an Unterseiten vererben. Dank „KB TV Content Slide“ lässt sich diese Funktionalität auch mit TemplaVoilà nutzen.

Inhaltselemente lassen sich per TypoScript an Unterseiten vererben. Dank „KB TV Content Slide“ lässt sich diese Funktionalität auch mit TemplaVoilà nutzen.

Der Begriff „Content Sliding“ steht für die Vererbung von Inhaltselementen an Unterseiten über mehrere Ebenen des Seitenbaums hinweg. Standardbeispiel ist eine Randspalte im Frontend, die auf jeder Seite eines Webprojekts beispielsweise die aktuellsten News, ein Login-Formular oder Kontaktinformationen beinhalten soll.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Mark Buß

Es scheint als sei die Extension ke_troubletickets nicht mehr verfügbar. Über gegenteilige Informationen wäre ich erfreut.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst