t3n 7

Veranstaltungstipps

Seite 2 / 2

Schwerpunkte des diesjährigen LinuxTags sind die Themen „Virtualisierung zwischen Technik und Management“, „Web 2.0, AJAX und Mash-Ups: Hype oder Zukunft?“ und „Neu in Linux: Wie finde ich mich in der Open-Source-Szene zurecht?“. Um diesen Bereichen gerecht zu werden, bietet die Messe ein Rahmenprogramm mit über 140 Vorträgen, Konferenzen und Tutorials für Linux-Einsteiger und Profis, die täglich in bis zu fünf parallelen Tracks organisiert sind.

Auf dem umfassenden Rahmenprogramm beruht der bisherige Erfolg des LinuxTags. Anders als bei vielen anderen Computer-Messen soll der Community-Gedanke hier im Vordergrund stehen: Die Information soll nicht nur in eine Richtung fließen. Interessierte waren aufgerufen, spannende Themen per Call for Papers einzureichen, um Ausstellern und Besuchern die Gelegenheit zu geben, den LinuxTag ein Stück weit mitzugestalten.

Neben dem vielseitigen Vortragsprogramm bietet der LinuxTag einen Business- und Behördenkongress an, der auch schon in den letzen Jahren gut besucht war. Firmen und Behörden stellen sich und ihre Arbeit im Rahmen einer kleinen Präsentation vor und können gegenseitig von den gemachten Erfahrungen profitieren. Parallel zum LinuxTag wird am 30. und 31. Mai die regionale IT-Anwendermesse IT Profits Berlin ebenfalls auf dem Messegelände stattfinden. Weitere Infos unter http://www.linuxtag.org.

Startseite
  • Seite:
  • 1
  • 2

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung