t3n 17

Web-Fundstücke

Bodega: App Store für den Desktop

Was der App Store für iPhone-Apps ist, will die kostenlose Software Bodega [1] für Desktop-Anwendungen unter Mac OS X werden. Die Software stellt eine große Auswahl kostenloser und kostenpflichtiger Anwendungen übersichtlich in Kategorien gegliedert dar. Neben einer ausführlichen Beschreibung, Screenshots und Reviews zu jeder Anwendung kann man diese auch direkt herunterladen beziehungsweise kaufen. Für eigene bereits installierte Software zeigt App Bodega zudem verfügbare Updates an und bietet einen Link zum Download.

Zenbe Shareflow: E-Mail und IM vereint

Die Flut an E-Mails wird für viele zum Problem. Wie Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, wie mit dem Strom mithalten? Die Antwort des Unternehmens Zenbe, verantwortlich für die gleichnamige Mailsuite, lautet „Shareflow“ [2]. Das webbasierte Kollaborationstool fasst thematische Kommunikationsstränge zu chronologisch sortierten „Flows“ zusammen, in denen E-Mails, Dateien, Dokumente, Videos und Kommentare zusammenfließen. So sollen sich digitale Diskussionen und Gespräche fokussierter führen lassen.

Free: Kostenloses Audio-Book

Chris Anderson ist Chefredakteur des US-amerikanischen Technologie-Magazins „Wired“ und Autor des Buchs „The Long Tail“. In seinem neuen Buch „Free: The Future of a Radical Price“ [3] beschäftigt er sich mit der Frage, wie man mit kostenlosen Produkten dennoch Geld verdienen kann. Anhand von vier Geschäftsmodellen zeigt er darin, wie Unternehmen es schaffen können, mit dem Konzept „Free“ erfolgreich zu werden. Passend zum Titel hat Anderson sein Werk als kostenloses Audiobook bereitgestellt. Es ist 285 MB groß.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung