Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 9

Web-News

    Web-News

Blueprint vereinfacht rasterorientierte CSS-Layouts

Das neue CSS-Tool Blueprint [1] unterstützt Webdesigner seit kurzem dabei, rasterorientierte Layouts mit wenig Zeitaufwand umzusetzen. Es besteht aus lediglich fünf Dateien und soll die oft komplizierte Entwicklung eines Designrasters mit CSS erleichtern. Das vom norwegischen Studenten Olav Bjørkøy entwickelte und frei verfügbare Tool setzt sich von Template-Systemen wie YAML dadurch ab, dass es die freie Platzierung des Inhalts in einem Designraster (Grid) ermöglicht. Gleichzeitig bringt es zahlreiche Textformatierungen für ein typografisch ansprechendes Aussehen und ein Druck-Stylesheet mit. Das vorgefertige Grid der Beispielseite hat eine fixe Weite von 960 Pixeln und ist in 14 Spalten aufgeteilt. Das Raster kann aber individuell angepasst werden. Weitere Details zur Funktionsweise des neuen CSS-Framework, das sich noch im Anfangsstadium befindet, beschreibt ein Tutorial [2] auf der Website des Autors.

Neue Version von Yahoos Ajax-Bibliothek YUI

Yahoo hat eine neue Version seiner Open-Source-Ajax-Bibliothek YUI [3] veröffentlicht. Version 2.3.0 bringt neben 250 Bugfixes und Verbesserungen vor allem einen Rich Text Editor (RTE) mit. Der RTE kann mit Hilfe der freien JavaScript-Bibliothek YUI in eigene Webprojekte eingebunden werden, ähnlich wie der RTE TinyMCE. Der „YUI RTE“ getaufte Editor befindet sich derzeit noch in der Betaphase, unterstützt nach Angaben von Yahoo aber schon alle gängigen Browser. Um das Kerndesign klarer vom Präsentationsdesign zu trennen, wurde mit der Version 2.3.0 auch die Nutzung von Skins ermöglicht. Die CSS-Definitionen werden jetzt separat abgelegt, sodass man sein eigenes Design einfacher bestimmten Elementen zuordnen kann. Zudem ist es so einfacher, Designs an andere Nutzer weiterzugeben. Mit „Color Picker Control“ bringt YUI 2.3.0 außerdem eine komfortable Farbauswahl, mit der sich unter anderem RGB und Hex-Werte setzen lassen. Joe Hewitt, Firefox-Gründer und Firebug-Autor, hat darüber hinaus in der letzten Woche sein neues Projekt „iUI“ vorgestellt. iUI ist eine JavaScript- und CSS-basierte Ajax-Bibliothek, die es Entwicklern erlauben soll, Webanwendungen für iPhones schnell zu erstellen. In Yahoos YUI Theater steht hierzu ein 15-minütiges Video [4] bereit.

Tibco veröffentlicht freie Ajax-Mashup-Software

Der amerikanische Software-Hersteller Tibco hat mit PageBus [5] eine Ajax-Mashup-Software auf Open-Source-Basis veröffentlicht. PageBus dient der Kommunikation zwischen verschiedenen Ajax-Komponenten und soll Entwicklern die Verknüpfung von bestehenden Ajax-Applikationen und -Services erleichtern. Tibco will die jetzt freigegebene PageBus-Technologie auch der OpenAjax Alliance (OAA) zur Verfügung stellen, damit sie in den OpenAjax Hub integriert werden kann. Die mehr als 70 Mitglieder der OAA, darunter Google, IBM, die Eclipse Foundation, Mozilla, Adobe und Microsoft, arbeiten an der Interoperabilität von Ajax-Applikationen und der Verbreitung von offenen Standards rund um Ajax. Eines ihrer wichtigsten Projekte ist die Entwicklung des sogenannten OpenAjax Hub, einem Standard-Set von grundlegenden JavaScript-Funktionen. Tibco bietet PageBus auf seiner Website als Open-Source-Software unter der BSD-Lizenz zum freien Download an.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden