Entwicklung

Alles neu und vieles besser?: XHTML2

Seite 5 / 7

Absätze

In vorherigen HTML-Versionen war im p-Element ausschließlich
Text erlaubt, worin einer der weit verbreiteten Syntax-Fehler
begründet liegt. Ein XHTML2-Absatz erlaubt nun mehr Elemente, die ein
Autor unter einem Absatz sinngemäß zusammenfassen würde.
Künftig sind auch Listen, Tabellen, das blockquote- und das
pre-Element erlaubt. Somit validiert folgendes Beispiel:

XHTML2
<p>
	<ul>
		<li>Listen in Absätzen</li>
		<li>...sind jetzt erlaubt</li>
	</ul>
</p>

Listing 6

Im XHTML „Text Module“ wird das populäre br-Element
durch das neue l-Element (l steht für line) ersetzt. Bislang war es nicht möglich
eine einzelne Textzeile zu markieren. Das br-Element sorgte nur für
die Kennzeichnung des Zeilenendes. Mit dem l-Element lässt sich
nun jede einzelne Zeile beschreiben und deren Präsentationsform
über CSS steuern. So lassen sich beispielsweise einzelne Zeilen von Heinz Erhardts „Die Made“ über CSS
nummerieren:

XHTML
<h>Heinz Erhardt: Die Made</h>
<p>
	<l>Hinter eines Baumes Rinde</l>
	<l>wohnt die Made mit dem Kinde.</l>
	<l>Sie ist Witwe, denn der Gatte,</l>
	<l>den sie hatte, fiel vom Blatte.</l>
	<l>Diente so auf diese Weise</l>
	<l>einer Ameise als Speise.</l>
</p>

Listing 7

CSS
l{
	counter-increment: linenumber;
	content: counter(linenumber);
}

Listing 8

XML Events

Die in XHTML definierten Elemente sind
rein statisch und besitzen von Haus aus keine Verhaltensdefinition.
Mit dem Einsatz von zusätzlichen Skriptsprachen können den
Elementen diese jedoch zugewiesen werden. Markup und
event handling“ sind dabei allerdings eng
miteinander verflochten. Durch den 2003 verabschiedeten Standard „XML Events“ und dessen Verwendung in XHTML2 erfolgt eine klare
Trennung. Anstelle des script-Elements wird fortan das
handler-Element verwendet, um Skripte auszulagern:

HTML
<input type="submit" onclick="checkform(); return true;">

Listing 9

wird geändert in:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung