Software

Neue TYPO3-Version 3.8.1 setzt auf Sicherheit: Zwischenschritt

Seite 2 / 2

Sicherheit

Folgende Punkte wurde aus Sicherheitsaspekten behoben oder verändert:

  • WICHTIG: Die baseURL-Konfiguration
    zur automatischen Erkennung der baseURL („config.baseURL=1“)
    wurde entfernt. Die Einstellung wird nicht mehr zugelassen. Stattdessen muss eine baseURL nun explizit angeben werden (z.B.
    config.baseURL=http://www.yourdomain.org/“), da sonst eine Fehlermeldung ausgegebe wird.
  • Ein Cross-Site-Scripting-Problem in der Datei „showpic.php“ wurde behoben.
  • Die Tasten-Kombination „Shift-Reload“ um den Cache einer TYPO3-Website zu löschen,
    funktioniert in der neuen TYPO3 Version nur, wenn man auch im Backend
    angemeldet ist.
  • Wenn
    mit Hilfe des Install Tools Dateien im Verzeichnis
    „typo3conf“ editiert wurden (z.B. die Datei „localconf.php“), so wurde
    davon ein Backup
    mit dem Namen „dateiname.php~“ angelegt. Diese Datei konnte per
    Web-Browser angesehen werden, sofern der Pfad und der Dateiname bekannt
    war. In der neuen TYPO3-Version werden
    Backup-Dateien nun nach der Konvention „dateiname._bak.php“ angelegt.

    WICHTIG: Entfernen Sie alle Backup-Dateien im Ordner „typo3conf/“ mit der Endung „.php~“.

  • Ein Debug-Script zeigte Systeminformationen, die mittels der
    Funktion „phpinfo()“ bereitgestellt wurden. Für Details sollte im Security Bulletin auf typo3.org nachgeschaut werden.
    Dieses Problem wurde in der neuen Version behoben.
  • Das „encryptionKey-Generierungstool“ im Install-Tool funktionierte
    nicht einwandfrei. Die ersten 32 Zeichen waren immer identisch, wenn
    ein neuer Key beim ersten mal erzeugt wurde.
  • Da die in TYPO3 3.8.0 eingesetzte phpMyAdmin-Version 2.6.2 einige
    Sicherheitslücken enthielt, wird TYPO3 3.8.1 mit der Version 2.6.4-pl3 ausgeliefert.
  • Die Konfigurations-Variable „TYPO3_CONF_VARS[‚SYS‘][‚displayErrors‘]“ erhielt einen neuen Wert. Wenn
    „TYPO3_CONF_VARS[‚SYS‘][‚displayErrors‘]=2“ eingestellt ist, werden PHP
    Meldungen nur ausgegeben, wenn „devIPmask“ der IP des Rechners
    entspricht. displayErrors und „devIPmask“ können im Install-Tool gesetzt
    werden.

Zusammenfassung

Die neue TYPO3 Version 3.8.1 ist ein Sevice Release und enthält
keine neuen Funktionen. Aus Sicherheits-Aspekten sollte daher jede TYPO3-Installation auf die bereinigte 3.8.1 migriert werden.

Da keine Veränderungen am Datenbankschema vorgenommen wurden, muss lediglich der veränderte TYPO3-Quellcode eingebunden werden [1].

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung