News

😂 ist offiziell das beliebteste Emoji

Emojis. (Foto: Shutterstock)

Das Unicode-Konsortium entscheidet darüber, welche Emojis uns auf unseren Smartphones in Zukunft zur Verfügung stehen. Jetzt verrät die Organisation erstmals, welche der kleinen Bildchen weltweit am häufigsten verwendet werden.

Nach dem Unicode-Standard gibt es derzeit mehr als 3.000 verschiedene Emoji-Varianten. Die nächste Version des Standards wird weitere 168 auf unsere Smartphones bringen. Vorgeschlagen werden die kleinen Bildchen von den Mitgliedern des Konsortiums, also beispielsweise Apple, Google, Facebook oder Microsoft.

Bei der endgültigen Entscheidung für oder gegen die Aufnahme eines neuen Emojis spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Der wichtigste davon: Wie häufig wird ein neues Emoji vermutlich zum Einsatz kommen? Um die Frage zu beantworten, sammelt das Unicode-Konsortium auch Daten über die Nutzungshäufigkeit bestehender Emojis. Diese Daten hat das Konsortium jetzt erstmals offengelegt.

Emojis nach Nutzungshäufigkeit. (Grafik: Unicode)

Emojis nach Nutzungshäufigkeit. (Grafik: Unicode)

Das sind die beliebtesten Emojis

Mit 9,9 Prozent wird das Tränen lachende Emoji am häufigsten eingesetzt. 6,6 Prozent entfallen auf das rote Herz, gefolgt von dem Emoji mit Herzaugen. Nach der doppelten Portion Herz folgt dann das sich vor Lachen am Boden wälzende Emoji mit 4,2 Prozent. Am häufigsten werden also tendenziell positive Emotionen transportiert, auch wenn es bisweilen spöttisch gemeint ist. Beruhigend für alle, die ihn regelmäßig einsetzen: Der Flamenco-Emoji schafft es mit 0,2 Prozent immerhin noch auf Platz zehn der Liste.

Auf der Unicode-Website hat das Konsortium außerdem die relative Häufigkeit aller Emojis veröffentlicht. Dabei wurden die unterschiedlichen Hautfarben- und Geschlechtervarianten allerdings nicht einzeln betrachtet.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung