Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Bildergalerie

Broschüre, Flyer, Poster und Co.: 25 inspirierende Business-Printprodukte

Gedrucktes gehört immer noch zur klassischen Geschäftsausstattung. In Kooperation mit der Online-Druckerei viaprinto haben wir uns auf die Suche nach richtig schicken Business-Printprodukten gemacht.

Nicht nur zum Angucken, sondern auch zum Anfassen

Auch wenn alles digitaler wird, sind Printprodukte keineswegs von der Bildfläche verschwunden. Als Werbemittel oder Teil der Geschäftsausstattung sind Flyer, Briefpapier, Broschüren, Visitenkarten et cetera sogar in der digitalen Businesswelt immer noch sehr präsent. Visitenkarten werden nach wie vor in Papierform überreicht, Einladungen werden (wieder) per Brief verschickt für den großen Aha-Effekt, Online-Shops werben auch mit Flyern, um an Neukunden zu kommen und Geschäftsberichte werden aufwendig gestaltet, gedruckt und gebunden. Der Anspruch an Layout, Design und auch Haptik sind aber in den letzten Jahren erheblich gestiegen.

Um herausragende Business-Printprodukte zu gestalten, kann man sich dabei ganz verschiedener Methoden bedienen. Man kann auf außergewöhnliche Illustrationen und Designs setzen, mit Sonderfarben oder spannenden Farbkombinationen arbeiten, ein sehr minimalistisches Produkt kreieren oder eine originelle Form, ein besonderes Papier oder einen speziellen Lack wählen. Wir haben uns im Netz einmal nach richtig schönen Printprodukten umgesehen.

Farben

Wenn man mit seinen Printprodukten durch Farbe bestechen will, gibt es viele Möglichkeiten. Nicht immer muss es eine besonders knallige Farbe sein. Das könnt ihr an dem Beispiel von Voltalab und Hedeker in unserer Galerie sehen. Voltalab schafft mit einem satten Orange und Olive, beides in Matt, ein intensives Farberlebnis und Hedeker kombiniert einen Bronzeton mit einem kräftigen blau und einem tiefen braun, mischt zudem mattes und glänzendes Material, was die Farben schön voneinander abhebt. Sascha Lobe trumpft dagegen mit knalliger Farbe am Anschnitt eines gebundenen Buches auf. Das Masala-Programm, von Hardy Seiler gestaltet, trägt die Farben direkt auf dem Umschlag. Hier macht die Kombination vieler verschiedener Farben den Reiz aus.

Bildergalerie „Farben“:

Große Farbflächen auf der Geschäftsausstattung für die deutsche Manufakturenstraße (Foto: hardyseiler.de)

1 von 10

Form und Haptik

Speziallacke, besondere Papierqualitäten, Anschnitte und Falttechniken können deine Business-Papierprodukte von anderen abheben. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Manchmal kann schon eine ganz simple Idee einiges ausmachen, wie man am Flyer von Hyperakt sieht. Das Promotionmaterial von RISD, bei dem aus einer kleinen Box ein Flyer wird, wenn man diese auffaltet, ist da schon wesentlich aufwändiger und eher für kleinere Stückzahlen sinnig. Form und Haptik sind die Punkte, bei denen sich Printprodukte am weitesten von ihren digitalen Artgenossen abheben können. Besonders bei Einladungen und Visitenkarten lässt sich hier punkten.

Bildergalerie „Form und Haptik“:

Auffaltbare Einladung für „Epic Awards“ (Foto: hyperakt.com)

1 von 13

Minimalistisch

Es muss nicht immer viel Tamtam sein. Ein minimalistisches Design für die Geschäftsausstattung ist in vielen Branchen eine gute Wahl. Minimalistisch heißt dabei keineswegs langweilig oder uninspiriert. Sondern, dass sich das Design auf wenige Farben und einfache Muster beschränkt, klare Linien, geometrische Formen sowie unaufdringliche Farben und viel Weißraum nutzt. Die Geschäftsausstattungen von Open Ruum und Nord Nord, gestaltet von Hardy Seiler, zeigen, wie stilvoll und wertig ein reduziertes Design aussehen kann.

Bildergalerie „Minimalistisch“:

 

Branding for Design für ARTHOLL (Foto: Yana Klochihina)

1 von 12

Starke Illustrationen und Muster

Business-Printprodukte, die außergewöhnliche Illustrationen tragen, haben eine tolle Außenwirkung und gute Chancen zweitverwertet zu werden. Das gilt zum Beispiel für Poster, Kalender und Postkarten. Das ist natürlich gut fürs Branding des Unternehmens. Die Möglichkeiten sind vielfältig: handgezeichnetes, Illustrationen mit hohem küstlerischen Anspruch, besondere Farbgebung, filigrane Muster ...

Bildergalerie „Starke Illustrationen und Muster“:

Portfolio Samantha Yap

1 von 12

Habt ihr einen Favoriten? Dann schreibt uns in den Kommentaren!

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst