Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

OpenAI: Buzzfeed will Content von KI erstellen lassen – Aktie steigt um 150 Prozent

Buzzfeed unterhält seine Leser:innen vor allem mit viralen Inhalten, Listicles und Quiz. Nun könnte sich einiges ändern, denn das Unternehmen will künstliche Intelligenz nutzen, um Content zu generieren.

Von Stefica Budimir Bekan
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Buzzfeed setzt auf KI-erstellten Content. (Bild: Shutterstock/chrisdorney)

Keine Menschen, sondern eine KI, die Inhalte erstellt: Das plant Buzzfeed mit einer Technologie, die von OpenAI, dem Unternehmen hinter ChatGPT, zur Verfügung gestellt wird. In einem Memo, das an die Mitarbeiter von Buzzfeed geschickt und CBS Moneywatch zur Verfügung gestellt wurde, sagte CEO Jonah Peretti, dass KI eine immer größere Rolle in der Geschäftstätigkeit des Unternehmens spielen wird. Er geht davon aus, dass KI und Daten in 15 Jahren dabei helfen werden, „Inhalte zu kreieren, zu personalisieren und zu animieren“.

Anzeige
Anzeige

Buzzfeed kündigt neue Ära an

Geplant sei es, die Technologie zu nutzen, um bei der Erstellung von Persönlichkeitsquiz zu helfen, die den Nutzer:innen Fragen stellen und auf der Grundlage ihrer Antworten Textbeschreibungen erstellen. Die KI soll außerdem dazu dienen, Mitarbeiter:innen beim Brainstorming zu helfen und Inhalte für das Publikum von Buzzfeed zu personalisieren.

Doch wird darunter nicht die Kreativität der Redakteur:innen leiden? Im Gegenteil, meint Peretti. Er erklärte, dass KI den Angestellten helfen wird, ihre Inhalte zu verbessern: „Um es klar zu sagen, wir sehen, dass die Durchbrüche in der KI eine neue Ära der Kreativität schaffen, die es Menschen ermöglichen wird, Kreativität auf neue Weise mit endlosen Möglichkeiten und Anwendungen für das Gute zu nutzen“, sagte er.

Anzeige
Anzeige

Buzzfeed-Aktie steigt um mehr als 150 Prozent

Mit der neuen Technologie erhofft sich Buzzfeed natürlich auch, sein Geschäft anzukurbeln. Im letzten Jahr fielen die Aktien des Unternehmens um fast 40 Prozent. Im letzten Quartal meldete Buzzfeed einen Nettoverlust von 27 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 104 Millionen Dollar, obwohl der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

Anzeige
Anzeige

Am Tag der KI-Ankündigung stieg die Buzzfeed-Aktie im Nachmittagshandel um mehr als 150 Prozent auf 2,39 Dollar.

OpenAI erobert Technologiewelt

Die Technologie von OpenAI wurde bereits von Unternehmen in einer Reihe von Branchen getestet. Die KI wurde verwendet, um High-School-Aufsätze zu schreiben, juristische Dokumente zu erstellen, beim Verfassen von Gesetzen zu helfen und sogar eine Rede zu schreiben, die diese Woche vom US-Kongressabgeordneten Jake Auchincloss im Repräsentantenhaus gehalten wurde, wie dieser auf Twitter verriet.

Anzeige
Anzeige

Expert:innen gehen davon aus, dass die KI Routineaufgaben in der Verwaltung übernehmen und einige Mitarbeiter:innen ersetzen könnte. Gleichzeitig glauben sie auch, dass die Qualität vieler Arbeitsplätze mit der Technologie verbessert werden kann.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige