Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Artikel merken

ChatGPT und Midjourney: So könnt ihr das perfekte Weihnachtsgeschenk selber machen

Ein eigenes Bilderbuch für die Kinder erstellen? Was früher eine Reihe von Talenten erfordert hat, kann dank KI heute jeder. Wir verraten euch, worauf ihr bei der Erstellung achten müsst.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Das etwas anderes Geschenk für Kinder: Ein per KI erzeugtes Bilderbuch. (Bild: Midjourney / t3n)

Weihnachten steht wieder vor der Tür. Während der Einzelhandel ein kaum überschaubares Angebot an Spielwaren bereitstellt, wünschen sich manche Eltern jedoch ein etwas persönlicheres Geschenk. Eine Möglichkeit dafür wäre ein selbstgestaltetes Bilderbuch. Nur hat nicht jeder ein Gespür für kindgerechte Geschichten und ein Händchen für eigene Illustrationen. Von der dafür notwendigen Zeit ganz abgesehen.

Anzeige
Anzeige

Dank generativer KI ist das aber auch nicht mehr nötig. Geschichten kann ChatGPT schreiben, und Bilder lassen sich mit KI-gestützten Bildgeneratoren erzeugen. Um euch zu zeigen wie das geht, haben wir genau diesen Prozess für euch durchexerziert und erklären, welche Schritte ihr dabei beachten müsst.

Diese Weihnachtsgeschichte für Kinder haben wir mit ChatGPT und Midjourney erstellt

In dieser Bildergalerie seht ihr exemplarisch, wie eine rein KI-generiertes Bilderbuch aussehen könnte. Nein, einen Kinderbuchpreis gewinnt die Geschichte nicht. Auch an den Illustrationen hätten wir hier und da noch feilen können. Das Ergebnis zeigt aber vor allem, dass ihr innerhalb sehr kurzer Zeit eine Bildergeschichte per KI erzeugen könnt. Wie viel Arbeit ihr dann noch in das Finetuning stecken wollt, müsst ihr entscheiden.

Anzeige
Anzeige

Diese Bildergeschichte haben wir per KI erstellt:

Ein Bilderbuch von ChatGPT und Midjourney Quelle:

So schreibt euch ChatGPT eine kindgerechte Geschichte

Für euer Bilderbuch benötigt ihr zunächst eine Geschichte. Die könnt ihr entweder selbst schreiben, oder ihr überlasst ChatGPT diese Arbeit. Auch wenn ihr euch für die KI entscheidet, könnt ihr natürlich über euren Prompt festlegen, wovon die Story handeln soll. Auch könnt ihr ChatGPT beispielsweise die Namen eurer Kinder verwenden lassen.

Für unsere Beispielgeschichte haben wir folgenden Prompt verwendet:
Schreib mir bitte eine Kindergeschichte über einen Jungen namens Joshua, der ein Weihnachtsabenteuer erlebt.

Anzeige
Anzeige

Wer möchte, der kann aber natürlich deutlich mehr ins Detail gehen und beispielsweise verschiedene Handlungsorte, Charaktere oder Dinge vorgeben. Wenn euch das Ergebnis nicht gefällt, lohnt es sich in jedem Fall, ChatGPT einfach eine neue Antwort auf euren Prompt generieren zu lassen.

Auch kann es sich lohnen, die Geschichte selbst nochmal ein bisschen zu überarbeiten. Auf die Art könnt ihr auch Probleme bei der Bilderstellung lösen. Denn bisweilen tun sich Bildgeneratoren noch etwas schwer mit bestimmten Prompts. Wenn ihr also im nächsten Schritt einmal partout kein vernünftiges Bild aus der KI bekommt, könnt ihr auch im Zweifel viel Zeit sparen, indem ihr einfach den betreffenden Teil der Geschichte abändert.

Anzeige
Anzeige

Ein Bilderbuch illustrieren mit Midjourney

Es gibt eine ganze Reihe von KI-gestützten Bildgeneratoren, die ihr zu Bebilderung eurer Geschichte einsetzen könnt. Wir haben für unser Beispiel Midjourney verwendet.

Unabhängig davon, welches Tool ihr verwendet, müsst ihr zunächst ein Problem lösen. Nämlich die Bild-KI dazu zu bringen, euren Charakter möglichst identisch auf allen Bildern darzustellen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Theoretisch könnte ihr eine Bild-KI mit existierenden Bildern trainieren. Alternativ wäre es möglich, einen fiktiven Charakter oder Filmstar zu nehmen und zu hoffen, dass die Bilder einigermaßen gleich werden.

Weihnachtsgeschenk per KI: mit Midjourney generierter Held in verschiedenen Posen

Unser Held in verschiedenen Posen. (Grafik: Midjourney / t3n)

Wir haben uns jedoch für einen anderen Weg entschieden. Bei Midjourney könnt ihr zusätzlich zu einem Text-Prompt auch Bilder mitgeben. Um diese Funktion zu nutzen, haben wir zunächst unseren Hauptcharakter in verschiedenen Posen von Midjourney erzeugen lassen.

Anzeige
Anzeige

Unser Prompt dafür sah so aus:
little boy character, multiple poses and expressions, children’s book illustration style, simple, cute, full colour, green shoes, short blonde hair, hoodie, blue pants, flat colour, --no outline

Wichtig ist an der Stelle, dass ihr Midjourney den Hinweis mitgebt, dass ihr den Charakter in verschiedenen Posen und Ausdrücken haben wollt. Die Beschreibung des Charakters selbst, also Haarfarbe, gewünschter Kunststil et cetera könnt ihr frei wählen.

Nachdem ihr so euren Charakter erstellt habt, müsst ihr das Bild mit den unterschiedlichen Posen herunterladen und in einem Bildbearbeitungsprogramm Einzelbilder daraus machen. Die wiederum müsst ihr dann wieder in Discord einfügen. Das geht entweder per Drag-and-Drop aus eurem Bildbearbeitungsprogramm, oder ihr ladet die Bilder über den Plus-Button einzeln hoch.

Anzeige
Anzeige
Bildergeschichte mithilfe von Midjourney zu illustrieren, ist nicht schwer

Wir haben unsere Bildergeschichte mithilfe von Midjourney illustriert. (Screenshot: Discord / Midjourney / t3n)

Wichtig: In diesem Schritt ladet ihr wirklich nur die Bilder auf Discord hoch. Wenn ihr das getan habt, müsst ihr die URLs aller Bilder kopieren. Anschließend startet ihr mit dem /imagine-Befehl einen neuen Bild-prompt und fügt jetzt sämtliche URL mit Leerzeichen voneinander getrennt ein. Dann fügt ihr den Ursprünglichen Prompt auch noch ein – mit einer Änderung.

An die Stelle von multiple poses and expressions könnt ihr jetzt den eigentlichen Prompt zur Beschreibung der jeweiligen Szene einfügen. Wenn euch keines der vier automatisch erzeugten Ergebnisse zusagt, löst den Vorgang einfach nochmal aus. Wenn auch das nicht zum gewünschten Ergebnis führt, müsst ihr euren Prompt solange verändern, bis ein geeignetes Bild entsteht.

Hier ist vor allem experimentieren angesagt. Auch herauszoomen kann immer mal wieder helfen. Ebenfalls hilfreich: Bei Midjourney könnt ihr über den an den prompt angehängten Befehl --iw festlegen, wie wichtig die beigefügten Bilder im Verhältnis zum Text-Prompt sein sollen. Hinter das Kürzel tragt ihr dazu einen Wert zwischen 0 und 2. Je niedriger der Wert, desto stärker wird der Text-Prompt im Vergleich zu den Bildern gewichtet. Allzu weit wollt ihr euch zwar nicht von den Bildvorlagen entfernen, trotzdem kann es bisweilen helfen, den Wert etwas zu verändern.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Father_smuuh

Gibt es auch eine „gute“ kostenlose Alternative zu Midjourney? Ich finde die ganzen anderen AI generatoren sind qualitativ schlechter als Midjourney.

Antworten
Copyright

Und so kann man den Schund dann noch vermarkten: „Urheberrechtsverletzungen im großen Stil ー das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle, die ihren Kindern bloß keine Werte vermitteln wollen. Komm, zeige auch Du Deinen Kindern die Auswüchse des Kapitalismus. Die KI frisst auch extra viel Energie. Aber darüber brauchst Du Dir als Elternteil ja keine Gedanken machen. Es ist ja schließlich Dein Nachwuchs, der sich nach Deinem Ableben mit den Auswirkungen Deines rücksichtslosen Verhaltens beschäftigten muss, Du wirst davon ja eh nichts mehr mit kriegen. Aber hey, Hauptsache Du hast Dein eigenes generisches Kinderbuch für ein paar Cent Dir von der KI zusammenkopierezusammenkopieren lassen.

Antworten
Franke mit Flugzeug und Uboot

Ich denke auch, das kann man schon so machen. Man kann aber auch Geld ausgeben, für die Vielzahl an liebevoll gestalteten Büchern von richtigen Experten, die sich pädagogisch und künstlerisch auskennen und mit viel Herzblut wunderbare Geschichten gestalten. Ich hätte da schon eine Vorahnung, was meinen Kindern besser gefällt.

Antworten
Björn

Vielen Dank für die Anleitung.
Wie ist es möglich, dass die verwendeten Bilder nicht den größten Teil des neu generierten Bildes verwenden?
Bei mir steht die Person zentral im Mittelpunkt und hat immer fast die Höhe des gesamten Bildes.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige