News

Artikel merken

„Clip“: So lässt sich ein Fahrrad zum E-Bike machen

Mithilfe einer einfach zu installierenden Erweiterung kann man gewöhnliche Fahrräder mit E-Motoren ausstatten. Diese innovative, wenn auch nicht brandneue, Idee erhält mit „Clip“ nun ein marktreifes Produkt.

1 Min. Lesezeit

Das 400-Dollar-Gerät passt fast an jedes Fahrrad. (Foto: Clip)

Die Idee ist simpel: Wer sich nicht für mehrere Tausend Euro ein neues E-Bike anschaffen will, kann seinen herkömmlichen Drahtesel für vergleichbar kleines Geld aufrüsten. Das Gerät lässt sich mit wenigen Handgriffen am Vorderrad befestigen und trägt einen 450-Watt-Motor. Die Batterie soll für über 16 Kilometer reichen und innerhalb von 40 Minuten von Null auf 100 Prozent aufgeladen werden können.

Entwickler Somnath Ray sieht noch einen Vorteil: Das drei Kilogramm schwere Gerät lässt sich in Sekundenschnelle abmontieren und so die Gefahr eines Diebstahls minimieren. Ray nennt den Arbeitsweg als möglichen Einsatzbereich. „Bei der Arbeit kann man das Gerät zum Aufladen am Schreibtisch einstecken und dann für die Heimfahrt wieder anbringen“, sagt er.

Bisher dürfen Interessenten den „Clip“ für 50 US-Dollar reservieren. Der Anbieter verrechnet die Gebühr mit dem Kaufpreis von 400 Dollar, wenn die Hilfsmotoren im Sommer ausgeliefert werden. Zum Vergleich: Viele Aufrüst-Kits, die mit Spezialwerkzeug und am besten von Fachpersonal installiert werden, liegen bei 600 bis 1.500 Euro. Allerdings ist Clip vorerst nur in den USA erhältlich.

Verkaufsstart mehrfach verschoben

Ray begann bereits 2019, den Clip mit einer Kickstarter-Kampagne auf den Markt zu bringen. Nach eigenen Angaben sollten die Backer sozusagen Beta-Versionen der Lösung erhalten, bevor die endgültige Produktion anläuft. Es war die Rede von über 50 Clips. Eine Studie des Rochester Institute of Technology bescheinigt der Technologie das Potenzial, Stadtbewohner zum Umstieg vom Auto zu bewegen und so zur CO2-Reduktion beizutragen. In der Studie wird als kommerzieller Starttermin der Sommer 2020 genannt, der offensichtlich nicht eingehalten werden konnte. Dieser Tage hat das Online-Magazin Fast Company über die Innovation berichtet und verweist auf die aktuelle Angabe zum Verkaufsstart auf der Homepage von Clip: Sommer 2021.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

In der Vergangenheit hat es schon mehrere andere Anläufe gegeben, mit denen Fahrräder zu E-Bikes werden sollten.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder