Anzeige
Anzeige
News

Enuu: Mit diesen Elektro-Autochen könnt ihr jetzt Berlin erkunden

Über das Free-Floating-Verfahren darf man die Mikro-Autos ab sofort in der Bundeshauptstadt fahren. Die „E-Pods“ von Enuu siedeln sich zwischen Auto und E-Roller an. Zum Start darf man sie eine Stunde lang kostenlos nutzen.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Der Kabinenroller E-Pod soll die Mikromobilität in Berlin bereichern. (Foto: Enuu)

800 Watt treiben den 175 Kilogramm leichten Vierräder namens E-Pod an. Seit Ende Mai stellt der Anbieter Enuu die Fahrzeuge in der Berliner Innenstadt auf. Die Kabinenroller lassen sich ab sofort per App finden, buchen und fahren. Neben der Software (iOS, Android) braucht man eine Kreditkarte und mindestens einen Moped-Führerschein (Klasse M). Bis zum 8. Juni dürfen Interessenten das Gefährt jeden Tag eine Stunde lang kostenlos verwenden. Wer 15 Minuten länger fährt, zahlt 2,79 Euro. Bei zwei Stunden werden rund zehn Euro fällig. Vier Stunden kosten 16 und acht Stunden 32 Euro. Für einen ganzen Tag berechnet die App 50 Euro.

Der E-Pod von Enuu bevölkert neuerdings Berlin. Zum Start ist die erste Stunde frei. (Foto: Enuu)

1 von 24

E-Pod: Ein Mix aus Roller und Auto

Anzeige
Anzeige

Der Betreiber betont die Vorteile seiner Fahrzeuge: Nutzer seien vor schlechtem Wetter geschützt und könnten Gepäck oder einen Mitfahrer unterbringen. Dennoch nehmen die 1.920 mal 930 mal 1.550 Millimeter großen Roller kaum öffentlichen Platz weg. Zudem böten sie bessere Sicherheit bei Unfällen und vor Straßenkriminalität. Das Startup sieht seine Lösung als gute Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln, da man großen Menschenansammlungen aus dem Weg gehen könne. Die umgebauten Roller dürfen maximal 28 Kilometer pro Stunde fahren – und zwar nur auf Autofahrstreifen. Die Reichweite gibt der Verleiher mit 40 Kilometern an. Rund 50 E-Pods stehen in Berlin bereit (Stand: 1. Juni).

Enuu – Startup von Ex-Angestellten der deutschen Automobilindustrie

2017 startete Enuu, eine Wortkreation zwischen „efficient“ und „new“. Sie stammt von den Gründern Yoann Loetscher und Luca Placi, die sich an der Fachhochschule Bern kennenlernten. Loetscher arbeitete in der Folge für Porsche, Placi für die Daimler AG. In der Schweiz stehen ihre E-Pods in den drei Städten Biel, Zürich und Basel. Bis 2030 will Enuu der meistgenutzte Mikromobilitätsdienst der Welt sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige