Digitale Gesellschaft

25 Jahre World Wide Web: So sah die erste Webseite der Welt aus [Bildergalerie]

25 Jahre World Wide Web: So sah die erste Webseite aus. (Screenshot: Mobilegeeks)

Einfach strukturiert und mit vielen praktischen Antworten zum Thema „World Wide Web“ – so war die erste Webseite der Welt.

Es ist fast genau 25 Jahre her, dass der britische Wissenschaftler Tim Berners-Lee das World Wide Web (WWW) erfunden hat. Die Entwicklung geschah aus dem Umstand heraus, dass Teile der Forschungseinrichtung CERN (Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire) sich in Frankreich und andere wiederum in der Schweiz befanden. Lee wollte ein Netzwerk erstellen, dass den Austausch von Informationen über lange Distanzen ermöglicht. Das daraus resultierende WWW bildet das Grundgerüst für das heute bestehende Internet und lieferte die grundlegenden Bausteine dafür – URL, HTML und HTTP.

Das WWW hat Geburtstag – und die erste Webseite der Welt wird 25 Jahre alt!

Info.Cern.ch: So sah die erste Webseite aus. (Screenshot: t3n.de)

Info.Cern.ch: So sah die erste Webseite der Welt aus. (Screenshot: t3n.de)

In etwa zur selben Zeit ging auch die erste Webseite online. Unter Info.Cern.ch konnten Besucher wichtige Informationen zum WWW-Projekt finden. Sie konnten sich über Hypertexte informieren und erhielten wichtiges technisches Wissen zum Erstellen einer eigenen Webseite. Außerdem war dort auch eine Erklärung zu finden, wie das Web nach Informationen durchsucht werden kann. Die erste Webpage der Welt wurde auf einem NeXT-Computer gehostet.

Zu der Zeit war das World Wide Web übrigens nur einer Gruppe von Forschern zugänglich. Öffentlich wurde das Projekt am 30. April 1993, als es unter „Public Domain“ abgelegt wurde. Berners-Lee und sein Team wollte dadurch sicherstellen, dass das WWW sich noch schneller verbreiten konnte. Damit war der zweite Grundstein gelegt, der das Internet zu dem machte, was es heute ist: einem öffentlichen Raum, den auch Nicht-ITler nutzen – beispielsweise zum Kommunizieren, zum Einkaufen, zur Unterhaltung oder zum Arbeiten.

Info.Cern.ch: So sah die erste Webseite aus!
Info.Cern.ch: So sah die erste Webseite aus. (Screenshot: t3n.de)

1 von 5

Der Urvater des World Wide Webs ist heute übrigens Professor am Massachusetts Institute of Technology und hat einen Lehrstuhl an der University of Southampton. Als Vorsitzender des World-Wide-Web-Consortiums ist Berners-Lee jedoch immer noch stark an der Entwicklung von Netz-Technologien beteiligt.

via www.mobilegeeks.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Bernhard Sommerfeld

1993, was für ein Jahr ! Nach Gopher, WAIS und ftp nun in das Wolrd Wide Web. Ich war als Buchhändler dabei mit einem ersten Online Bookshop. jfl.de Mails per uucp auf Linux, meine Mailingliste zum Thema Internet& Bücher. Habe meine Erinnerungen aufgeschrieben. „Hallo World ;-)
Pionierjahre des Internet.

Antworten
Screenshots
Screenshots

Schööön twitter, facebook und netflix auf arbeit, so muss das sein!

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung