Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

GitHub: Quelloffenes Tool hält euch über alle Ereignisse auf dem Laufenden

GitHub. (Foto: Dave Fayram / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

Mit dem GitHub-Notifier könnt ihr euch per E-Mail über alle wichtigen Aktivitäten auf der Seite informieren lassen. Die Mails kommen wahlweise sofort nach einer Aktion oder einmal pro Tag oder pro Woche.

Der GitHub-Notifier informiert euch per E-Mail über alle wichtigen Ereignisse. (Screenshot: GitHub-Notifier)
Der GitHub-Notifier informiert euch per E-Mail über alle wichtigen Ereignisse. (Screenshot: GitHub-Notifier)

GitHub-Notifier: Alle Aktivitäten per E-Mail-Report

Wer vielen Repositories oder Nutzern auf GitHub folgt, der kennt das Problem: Ihr bekommt unzählige Benachrichtigungen, verpasst dabei aber unter Umständen wichtige Ereignisse, die eure Person oder eure Repositories betreffen. Genau das soll der GitHub-Notifier verhindern. Über das Web-Interface des Tools könnt ihr festlegen, über welche Arten von Nachrichten ihr zukünftig per E-Mail informiert werden möchtet, und wie oft diese E-Mail an euch versendet werden soll.

Ihr könnt euch vom GitHub-Notifier beispielsweise dann benachrichtigen lassen, wenn euch jemand folgt oder aufhört euch zu folgen. Außerdem könnt ihr euch darüber informieren lassen, wenn jemand eines eurer Repositories mit einem Star versieht oder einen Fork anlegt. Die Mails könnt ihr entweder automatisch nach einer jeden Aktion beziehen, oder ihr bekommt täglich beziehungsweise wöchentlich eine Zusammenfassung aller Aktivitäten. So sollt ihr nie zu viele Mails von dem Dienst erhalten.

GitHub-Notifier: Ihr habt die Wahl, über welche Ereignisse ihr informiert werden möchtet. (Screenshot: GitHub-Notifier)
GitHub-Notifier: Ihr habt die Wahl, über welche Ereignisse ihr informiert werden möchtet. (Screenshot: GitHub-Notifier)

GitHub-Notifier ist Open-Source

Der Quellcode des GitHub-Notifiers steht unter der freien MIT-Lizenz. Das Ruby-Tool setzt auf Sinatra, Redis und Sidekiq. Wer möchte, kann sich nicht nur an der Weiterentwicklung beteiligen, sondern auch eine eigene Version von dem Tool hosten. Das wäre vermutlich vor allem für Unternehmen interessant, die keine Informationen zu ihrem GitHub-Account über einen Drittanbieter laufen lassen wollen. Allerdings erlauben die notwendigen Rechte für den GitHub-Notifier sowieso keinen Zugriff auf die eigenen Repositories.

GitHub-Notifier ist ein nettes kleines Tool für alle, die wirklich keine Aktivitäten auf GitHub verpassen möchten. In diesem Zusammenhang ebenfalls empfehlenswert sind unsere Artikel „Geniale GitHub-Hilfe: Chrome-Erweiterung verbessert die Suchfunktion der Plattform“.

via news.ycombinator.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.