Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Wer große Filmrollen eigentlich hätte spielen sollen, zeigen diese Deep Fakes

Manche Rollen großer Kinofilme hätten eigentlich ganz anders besetzt werden sollen. Daraus macht der Deep Faker Shamook ein großartiges Was-Wäre-Wenn.

Von Enno Park
3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Foto: dpa)

Mittlerweile ist ziemlich bekannt, dass Jonn Travolta mal für die Rolle des Forrest Gump vorgesehen war – anstelle von Tom Hanks. Und Will Smith hätte eigentlich Neo in Matrix spielen sollen – die Rolle ging dann bekanntlich an Keanu Reeves. Für manche vielleicht der Gipfel der Absurdität: ein von Tom Selleck statt Harrison Ford verkörperter Indiana Jones.

Anzeige
Anzeige

Weil es so schwer ist, sich das vorzustellen, hat der Youtuber Shamook seine Deep-Fake-Software angeworfen und einfach selber Videos produziert, die zeigen, wie das ausgehen hätte.

Bei Deep Fakes handelt es sich um eine Technik, die es erlaubt, mithilfe von künstlicher Intelligenz die Gesichter in Filmen einigermaßen täuschend durch andere Gesichter zu ersetzen.

Anzeige
Anzeige

Deep Fakes: Mehr als nur Fake-Pornos

Egal, ob man jetzt die nie zustande gekommene Besetzung toll findet oder ganz froh ist, dass die Rollen anderweitig vergeben wurden: Das Betrachten der Deep Fakes macht großen Spaß. Shamook kam nach Angaben von 1e9 auf die Idee, weil er die Flut an Porno-Deep-Fakes, die der Technik einen schlechten Ruf einbrachten, „gruselig, traurig und schräg“ fand.

Anzeige
Anzeige

Stattdessen wollte er sich in der Deep-Fake-Community lieber mit etwas Herausragendem hervortun und zeigen, was sich mit der Technik alles anstellen lässt. Das ist ihm sicherlich gelungen: Heute produziert er beruflich Deep Fakes, die teilweise bereits in Filmproduktionen Verwendung finden. Aber auf seinem Youtube-Kanal zeigt er weiterhin, wie’s geht:

 

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige