Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Grüner und smarter: Neue Vorgaben für Mobilität in der EU

Mobilität in der EU soll nachhaltiger und intelligenter werden. Die EU-Kommission stellt dafür neue Forderungen an Schienenbetreiber, Mitgliedstaaten und Großstädte.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Für einige Strecken soll eine Mindestgeschwindigkeit von 160km/h gelten. (Foto: Szymon Mucha)

Der Transportsektor in der EU soll seine Emissionen um 90 Prozent reduzieren, damit die Klimaziele erreicht werden. Die Europäische Kommission hat dafür vier Vorschläge gemacht, die Zielvorgaben für verschiedene Bereiche enthalten. Der Fokus liegt neben Nachhaltigkeit auch auf Nutzer:innenfreundlichkeit und Digitalisierung.

Anzeige
Anzeige

Zentral für die einzelnen Pläne ist die Überarbeitung der Leitlinien für das transeuropäische Verkehrsnetz (TEN-V). Dieses Netz verbindet 424 Großstädte in der EU per Schiene, Straße oder Schiff. Die Fahrtzeiten zwischen diesen Städten sollen radikal verkürzt werden. Eine Zugfahrt von Hamburg nach Kopenhagen soll zum Beispiel 2,5 Stunden statt wie aktuell 4,5 Stunden dauern. Einige solcher Highspeed-Verbindungen sollen bis 2040 entstehen, andere bis 2050.

Saubere Mobilität in Großstädten

Ergänzend zur Überarbeitung des TEN-V hat die Kommission einen Vorschlag für urbane Mobilität ausgearbeitet. Das sei besonders relevant, weil über 70 Prozent der Bürger:innen in Städten leben und Städte für fast ein Viertel aller verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen generieren.

Anzeige
Anzeige

Alle 424 Großstädte des TEN-V müssen demnach bis 2025 einen Plan für nachhaltige urbane Mobilität vorlegen. Ziel ist, zur Reduktion der Treibhausgasemissionen um 55 Prozent bis 2030 beizutragen. Außerdem soll der (Liefer)Verkehr in Städten besser und effizienter werden.

Anzeige
Anzeige

EU-weit soll dafür festgelegt werden, wie Luftverschmutzung, Verkehrsüberlastung, Zugänglichkeit, Sicherheit und Zunahme von Lieferverkehr begegnet werden kann. Nachhaltige und innovative Lösungen sollen stärker unterstützt werden.

Intelligente Verkehrssysteme

Die Richtlinie über intelligente Verkehrssysteme, die noch aus dem Jahr 2010 stammt, soll so überarbeitet werden, dass sie auch zu neuen, multimodalen Diensten passt – also zum Beispiel auf Apps für Ticketbuchungen oder Nutzung vor Sharing-Systemen anwendbar ist.

Anzeige
Anzeige

Im Jahr 2022 will die Kommission für diese Dienste eine neue Initiative vorstellen. Ziel ist, Buchungen, die Teilstrecken unterschiedlicher Betreiber beinhalten, zu vereinfachen. Es ist zudem geplant, zentrale Daten zu sammeln und Echtzeit-Informationsdienste für Bürger:innen bereitzustellen.

Schneller mit dem Zug durch Europa

Um mehr Reisende in der EU zum Umstieg auf die Bahn zu bewegen, sollen grenzüberschreitende Bahnfahrten schneller werden, häufiger stattfinden und weniger kosten. Die Kommission prüft dafür unter anderem, ob grenzüberschreitende Fahrten von der Mehrwertsteuer befreit werden könnten.

Im Kernnetz des TEN-V soll eine Mindestgeschwindigkeit von 160 km/h gelten. Um solche Maßnahmen zu testen, sollen 15 Pilotdienste gefördert werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige