Anzeige
Anzeige
Briefing
Artikel merken

Ist das Homeoffice ein sicherer Rückzugsort gegen toxisches Verhalten?

Einmal pro Woche blicken wir im Karriere-Briefing für unsere Pro-Member auf ein dringendes Thema der Arbeitswelt. Heute geht es um das Homeoffice als sicheren Rückzugsort gegen toxisches Verhalten im Team.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Unter toxischem Verhalten im Team leiden Mitarbeitende. (Foto: Shutterstock-Yupa Watchanakit)

Liebe Leserinnen und Leser, es gibt unzählige Vorteile des Homeoffice – sie jetzt alle wieder und wieder aufzuzählen, wäre nun wirklich absurd. Doch einen Vorteil habe ich vergangene Woche auf unserer Nachrichtenseite thematisiert, von dem ich nun wirklich zum ersten Mal gehört habe: Laut den Analysten von Capterra berichten 31 Prozent der Befragten einer hauseigenen Umfrage, dass sie weit weniger toxisches Verhalten am Arbeitsplatz erleben, seitdem die Mitarbeitenden ihres Arbeitgebenden ganz oder teilweise im Homeoffice arbeiten.

Du willst weiterlesen?
Sicher dir jetzt die Vorteile von t3n Pro:
  • Sofort-Zugriff auf die exklusiven Briefings
  • Digitaler Zugang zu allen Ausgaben des t3n Magazins
  • Guides und Surveys im Wert von bis zu 396 Euro inklusive
  • Exklusive Sessions mit t3n und Digital-Expert*innen
Jetzt t3n Pro entdecken

Du bist bereits Pro-Member? Hier anmelden

Andreas Weck
Andreas Weck

Andreas Weck ist Redakteur für das Ressort Arbeitswelt. Er sitzt in Berlin. Zuvor hat er für t3n als Silicon-Valley-Reporter aus San Francisco berichtet. Seine Expertise bewegt sich zwischen der New Work und der New Economy. 

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige