Anzeige
Anzeige
UX & Design
Artikel merken

Vokabular der HTML-Syntax: Warum „Tag“ zu 90 Prozent falsch verwendet wird

„Und dann fügst du das ‚rel=“nofollow“-Tag‘ in die dritte Zeile ein.“ Das ist falsch – in diesem kleinen Guide zur HTML-Syntax lest ihr, warum.

Von Mario Janschitz
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Im Alltag eines Entwicklers werden gewisse Wörter und Begriffe ganz besonders oft benutzt, neben „Kaffee“ und diversen Flüchen bis hin zu DOM steht auch „Tag“ ganz oben. Dabei wird „Tag“ meistens völlig falsch benutzt und mit „Elementen“ oder gar „Attributen“ gleichgesetzt. Weil sich natürlich niemand durch riesige Dokumentationen wälzen möchte, zeige ich euch kurz und knapp das kleine Einmaleins der HTML-Syntax.

Anzeige
Anzeige

Schon in der heute nostalgischen aussehenden Spezifikation von HTML3.2 aus dem Barbie-Girl-Jahr 1997 wird von einem META-Element gesprochen. Mehr Informationen zu Elementen, Attributen und deren Werte findet ihr aber in der Spezifikation von HTML4.01, in der explizit von „Elementen“ und „Attributen“ gesprochen wird.

HTML-Syntax

In HTML gibt es eine Reihe von Elementtypen die wir nutzen können, um zum Beispiel Listen, Absätze, Hyperlinks oder Bilder abzubilden. Welche Elementtypen es genau gibt und in welchem Zusammenhang sie verwendet und auch verschachtelt werden dürfen, wird durch die Dokumenttyp-Definition (DTD) oder in einem spezifischen Schema festgelegt. In der Mitte der HTML-Syntax-Spezifikation von Version 4.01 findet ihr dieses Zitat:

Anzeige
Anzeige

Elements are not tags. Some people refer to elements as tags (e.g., „the P tag”). Remember that the element is one thing, and the tag (be it start or end tag) is another. For instance, the HEAD element is always present, even though both start and end HEAD tags may be missing in the markup

Um euch jetzt ein Durchkauen der gesamten Spezifikation von 4.01 zu ersparen, werde ich in diesem kleinen Guide zur HTML-Syntax darauf genauer eingehen.

Anzeige
Anzeige

HTML-Syntax: Element

Ganz einfach gesagt: Ein HTML-Element ist eine Instanz eines beliebigen Elementtyps, die von „Tags“ umschlossen wird.

<element>...</element>

HTML-Syntax: Tag

Der Inhalt eines Elements wird durch einen Start-Tag eingeleitet und durch einen End-Tag abgeschlossen. Somit ist <p> ein Start-Tag und </p> das End-Tag, das gesamte Konstrukt wird wiederum als Element bezeichnet.

Anzeige
Anzeige

Natürlich gibt es auch Elemente, die kein abschließendes Tag haben. Diese leeren Elemente werden auch mit einem sogenannten Leeren-Element-Tag abgeschlossen. Neben hr und br ist auch img ein solches Element.

<element>

HTML-Syntax: Attribute

Aber lasst uns gleich bei Bildern und dem img-Element bleiben. Um also ein Bild in eure HTML-Struktur einbauen zu können, platziert ihr ein img-Element und definiert die Bild-Quelle in einem Attribut und gebt gleichzeitig dessen Attributwert an:

<element attribut="attributwert"></element>

Das heisst also, dass ihr dem img-Element ein Attribut, nämlich src, anhängt – mit dem Wert dein-Bild.jpg. Konkret sieht das dann so aus:

Anzeige
Anzeige
<img src="dein-Bild.jpg" alt="Ich bin alternativ">

So einfach ist das – und ich hoffe, ich konnte das ein oder andere Missverständnis auflösen. In einem anderen Artikel könnt ihr übrigens lesen, wie ihr Fehler in eurer HTML-Syntax ausbessern könnt.

Welche Missverständnisse in Bezug auf HTML gibt es noch?

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
14 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

MI

Hallo Mario,

so weit, so gut und richtig … aber warum soll kein Tag sein? Natürlich heißt es meta-Element (oder META-Element), aber es heißt <meta>-Tag. ist ein Leeres-Element-Tag, das schreibst du ja auch selbst.

Viele Grüße,
MI

Antworten
Mario

Außerdem: Wenn ihr über HTML schreibt, dann ist auch <element /> nicht richtig, da das nur für XHTML notwendig ist. Leere Elemente sind in HTML eben <element>, <meta …> , <img …> oder <br>

Auch ist bei leeren Elementen ohne Attribute die Unterscheidung zwischen Tag und Element nicht direkt möglich.

Gruß

Antworten
Mario Janschitz

Hallo @MI
Ganz richtig erkannt und soeben ausgebessert. Danke! :)

Auch ein Danke @Mario
Da hat mich der Editor gefuchst :)

Um die Frage zu beantworten:
meta ist ein Element genauso wie img, auch in der HTML4.01 Spezifikation. Der Tag selbst, ist natürlich ein Tag. Aber es wird von einem meta-Element oder einem img-Element gesprochen, jedenfalls laut Spezifikation. Siehe auch: http://www.w3.org/TR/html401/index/elements.html

Antworten
Daniel

In meinen Augen ist (alleinstehender Tag) genauso ein Tag ist wie (Container-Tag). Ein Element ist entweder ein „“ oder „Inhalt“. Und genauso wird es von jedem vernünfigen XML-Parser behandelt. Zu sagen, ein allein stehender Tag ist kein Tag resultiert aus dem Missverständnis des Zitates.

Antworten
reraiseace

Ob nun Tag oder Element ist nicht ganz so dramatisch. Der Unterschied zwischen Attribut und Tag bzw. Element ist viel wichtiger.

Antworten
Philipp

DANKE! Ich schicke es mal rum :D

Antworten
Jörg

Ich hätte in der Beschreibung logischer gefunden..
Das Element ist ja die Instanz dieser „Tags“.

Antworten
Jörg

Ich hätte in der Beschreibung “ “ logischer gefunden..
Das Element ist ja die Instanz dieser „Tags“.

die Tags :) wurden im Kommentar davor gelöscht

Antworten
Jörg

.. so kann man sich nicht untehralten :(

Antworten
Monoodock

Guten Tag! – kann man da nur sagen. Danke für die Info.

Antworten
jangze

@Daniel:
das, was du meinst sind einerseits Attributwerte und andererseits Textelemente.
Überhaupt sind Tags als (syntaktische) Repräsentationen von (allein logischen) Elementen zu sehen.

Antworten
EmaJohnson

Super Seite um das Coden zu lernen.

http://www.codecademy.com/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige