Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Justiz: Mehr Fälle wegen Entschlüsselung von Krypto-Handys

Nach den Encrochat-Handys sollen nun neue Krypto-Handys von Kriminellen entschlüsselt worden sein. Die Strafverfolgung richtet sich auf reichlich Arbeit ein.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

(Foto: tadamichi/Shutterstock)

Die Strafverfolgungsbehörden in Sachsen-Anhalt rechnen für die kommenden Monate mit einem deutlichen Mehraufwand. Der Deutsche Richterbund hatte kürzlich über abgeschöpfte Daten eines Krypto-Handy-Anbieters berichtet. Die Strafverfolger gehen davon aus, dass die Polizei diese Daten, die Hinweise auf Taten von Kriminellen geben könnten, demnächst erhalte.

Anzeige
Anzeige

„Der Umstand, dass verschlüsselte Daten Gegenstand strafrechtlicher Ermittlungen sein können […], sorgt allein schon dafür, dass die Strafverfolgungsbehörden in der Bundesrepublik Deutschland mehr zu tun bekommen“, sagte Christian Hoppe, Vorsitzender des Bundes der Richter und Staatsanwälte in Sachsen-Anhalt. Das werde man anteilig auch für die entsprechenden Behörden in Sachsen-Anhalt annehmen müssen.

Sky ECC soll riesigen Datenbestand aufweisen

Der Datenbestand des Verschlüsselungs-Dienstes Sky ECC soll laut Richterbund bis zu viermal so groß sein wie der Encrochat-Fund, einem Krypto-Handy-Anbieter, dessen Daten 2020 von französischen und niederländischen Sicherheitsbeamten der Justiz zugänglich gemacht wurden. Im Frühjahr hatte es erste Berichte gegeben, dass die europäische Polizei Europol Ende 2020 die Verschlüsselung von Sky ECC geknackt und viele Millionen Chat-Nachrichten von Nutzern aus der ganzen Welt gesichert habe. In einigen Ländern gab es bereits umfangreiche Razzien.

Anzeige
Anzeige

Sollten die entschlüsselten Daten einen hinreichender Tatverdacht für ein strafbares Verhalten ergeben, würden die Staatsanwaltschaften wohl auch Anklage gegen den oder die Beschuldigten erheben, sagte Hoppe. Die Gerichte müssten dann bewerten, ob und inwieweit die entschlüsselten Daten als Beweismittel zulässig und verwertbar sind. Das seien Einzelfallentscheidungen. In der Vergangenheit hatte es bereits Urteile auf der Basis der abgegriffenen Daten von Krypto-Handys gegeben. Anwälte argumentierten mehrfach, dass die Art der Erlangung der Daten rechtlich bedenklich sei. dpa

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige