Anzeige
Anzeige
Briefing
Artikel merken

Wie Apple mit generativer KI das iPhone transformieren könnte

Dieses Jahr wird zweifelsohne das Jahr der KI-Gadgets. Dabei geht es nicht um die Rabbits oder Humane AI Pins, sondern um Smartphones und PCs. Dass auch Apple hier mitmischen will, ist offensichtlich.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Das Update auf iOS 18 soll besonders ambitioniert sein. (Foto: t3n)

Mit dem Pixel 8 und 8 Pro (Test) hatte Google seine ersten Smartphones mit einem größeren Schwung generativer KI-Funktionen ausgestattet, Anfang 2024 folgte dann Samsung mit dem Galaxy S24 Ultra (Test). Die beiden Konzerne stehen aber nicht allein da: Im PC-Bereich werkeln im Grunde alle Player – von Intel über Qualcomm bis Microsoft und sämtliche Hersteller – an entsprechenden Lösungen, die vollmundig KI-PCs (AI-PC) genannt werden.

Du willst weiterlesen?
Sicher dir jetzt die Vorteile von t3n Pro:
  • Sofort-Zugriff auf die exklusiven Briefings
  • Digitaler Zugang zu allen Ausgaben des t3n Magazins
  • Guides und Surveys im Wert von bis zu 396 Euro inklusive
  • Exklusive Sessions mit t3n und Digital-Expert*innen
Jetzt t3n Pro entdecken

Du bist bereits Pro-Member? Hier anmelden

Andreas Floemer
Andreas Floemer

Andreas Floemer verantwortet die Ressorts Gadgets & Lifestyle und Mobilität. Er schreibt seit über 10 Jahren über technologische Entwicklungen im Bereich der Consumer Electronics und darüber hinaus. Er liebt guten (Filter-)Kaffee und lebt mit seiner Familie in Bremen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige