Fundstück

Ein Designer hat 365 geniale Logos mit versteckten Botschaften erstellt

(Screenshot: instagram.com/danielcarlmatz)

Ein Designer aus Schweden hat es geschafft, jeden Tag ein neues Logo zu erstellen. Die Besonderheit? Sie enthalten versteckte Botschaften passend zur Wortmarke. Die besten Entwürfe im Überblick.

Der schwedische Designer Daniel Carlmatz liebt es, kreativ zu sein, besonders mit Wörtern – allerdings auf eine ganz eigene Art und Weise. Er stellte sich selbst der Herausforderung, jeden Tag, ein ganzes Jahr lang, ein neues typografisches Logo zu erstellen. Dabei sollen herkömmliche Wörter gemeinsam mit visuellen Elementen und kreativer Verwendung von negativem Raum und Geometrie zusammengeführt werden.

Gegenüber Bored Panda erzählt der Designer, dass die Inspiration für diese 365-Tage-Challenge aus dem Versuch entstand, sich selbst herauszufordern, Typografie und Design aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Die Challenge sei eine Möglichkeit gewesen, das persönliche Design-Thinking zu fördern.

Logos mit versteckter Botschaft

Die Ergebnisse seiner Challenge sind beeindruckend kreativ und zeigen, dass man Inspiration überall finden kann. Für Carlmatz war der Prozess jedoch alles andere als einfach. Auch wenn er es geschafft hat, nicht einen einzigen Tag auszulassen, berichtet er in dem Interview auch von Problemen. Die Gestaltung der einzelnen Logos sollte nicht zu viel seiner Zeit in Anspruch nehmen, also skribbelte er sich seine ersten Entwürfe im Kopf oder auf dem Weg zur Arbeit und stellte sie auf dem Weg nach Hause fertig. Aber manchmal endeten seine Ideen auch einfach im Nichts. Für viele seiner Logos hatte er zwar eine Idee, musste aber lange nach dem passenden Wort suchen.

Bei einigen Logos des schwedischen Designers erschließt sich die Verbindung erst auf den zweiten Blick. In der Galerie zeigen wir euch einen Teil seiner Ergebnisse. Die gesamte Challenge könnt ihr auf seinem Instagram-Profil einsehen.

365 Logos mit versteckter Botschaft
(Logo: instagram.com/danielcarlmatz)

1 von 20

In dem Zusammenhang auch interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung