News

Google will mit Cloud AutoML den Einstieg ins Machine Learning vereinfachen

(Screenshot: Youtube)

Google will Unternehmen ohne Fachkenntnis die künstliche Intelligenz näher bringen und den Einstieg vereinfachen. Dafür gibt es jetzt den neuen Dienst namens Cloud AutoML. 

Das Erstellen von Machine-Learning-Modellen ist kein einfaches Unterfangen. Googles neuer Dienst Cloud AutoML soll das auch Anfängern ohne große Vorkenntnisse ermöglichen. Einen ersten Cloud-AutoML-Dienst gibt es schon.

Google Cloud AutoML Vision kümmert sich um Bilderkennung

Google Cloud AutoML Vision ist dafür gedacht, Machine-Learning-Modelle für die Bilderkennung zu erstellen. Über eine grafische Oberfläche lassen sich Bilder hochladen und damit Modelle erstellen, trainieren und verwalten. Diese können danach direkt mit einer Rest-API in anderen Google-Cloud-Diensten genutzt werden.

Ein Onlineshop könnte damit beispielsweise ein Machine-Learning-Modell für seine Sneaker entwickeln und Nutzern damit neue Kriterien für eine Suche bereitstellen, die sich nicht nur auf Marke, Modell und Farbe begrenzen.

2017 hatte Google die Cloud-Machine-Learning-Engine vorgestellt, die es Entwicklern mit vorhandenem Know-how ermöglicht, Machine-Learning-Modelle zu entwickeln – egal wie groß der bestehende Datensatz ist. Dabei geht Google natürlich auch darauf ein, wie die Modelle dann mit bestehenden Cloud-Services wie Vision Speach, Translation oder Dialogflow genutzt werden können.

Google Cloud AutoML Vision soll innerhalb eines Tages ein serienreifes Modell erstellen

Mit Google Cloud AutoML sollen auch Unternehmen ohne große Fachkenntnis Machine Learning nutzen können. (GIF: Google)

Mit Google Cloud AutoML sollen auch Unternehmen ohne große Fachkenntnis Machine Learning nutzen können. (GIF: Google)

Durch den kleinen Markt an KI-Experten will Google mit Cloud AutoML jetzt noch früher ansetzen. Das neue Tool soll innerhalb eines Tages ein serienreifes Machine-Learning-Modell erstellt haben.

In der Praxis setzt Beispielsweise Disney das neue Tool schon ein, um Produkte mit Charakteren, Produktkategorien und Farben schnell zu taggen. Die Naturschutzorganisation Zoological Society of London verschlagwortet ihre Bilder aus Kamerafallen damit automatisch mit dem jeweiligen Tier.

Wer Interesse an Cloud Auto ML Vision hat, kann über dieses Formular einen Zugang beantragen.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung