Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mediatek Dimensity 9000: Erstes High-End-Smartphone-SoC mit 4 Nanometern angekündigt

Der aktuelle Marktführer bei den Smartphone-SoC-Stückzahlen bringt mit dem Dimensity 9000 wieder einen High-End-Chip, der es in sich hat.

Von Golem.de
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Dimensity 9000. (Bild: Mediatek)

Mediatek hat den Dimensity 9000 vorgestellt, einen für High-End-Smartphones gedachten Chip. Er ist nominell der erste, der mit TSMCs N4-Verfahren produziert wird und geht hinsichtlich der Performance definitiv in die Vollen.

Anzeige
Anzeige

In den vergangenen Jahren hatte sich Mediatek primär auf Low-End- und Midrage-SoCs konzentriert, wodurch die Taiwaner zum größten Anbieter solcher Chips wurden. Mit einem Marktanteil von satten 43 Prozent liegt Mediatek deutlich vor Qualcomm und Apple, gefolgt von Samsung und Hisilicon alias Huawei.

Der Dimensity 9000 basiert auf dem N4-Prozess, also 4 Nanometern mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV). Mediatek packt acht ARMv9-Kerne als 1+3+4 Konfiguration in den Chip: Der einzelne Cortex-X2 läuft mit 3,05 Gigahertz, die vier Cortex-A710 mit 2,85 Gigahertz und die drei Cortex-A510 mit 1,8 Gigahertz. Mit gleich 8 Megabyte L3-Cache hat das SoC zudem viel SRAM-Puffer.

Anzeige
Anzeige

Enorm starke Ausstattung

Als Grafikeinheit kommt eine Mali-G710-M10 mit zehn Clustern zum Einsatz, was eine sehr schnelle Implementierung darstellt. Hinzu kommt eine NPU der fünften Generation für künstliche Intelligenz, die wie alle IP-Blöcke auf sechs Megabyte System Level Cache (SLC) zugreifen kann. Das Speicherinterface ist 64 Bit breit und bindet LPDDR5X an, was ebenfalls äußerst viel Leistung bereitstellt.

Anzeige
Anzeige

Überblick zum Dimensity 9000. (Bild: Mediatek)

Zur weiteren Ausstattung gehören ein neun Gpix/s flotter Bildprozessor (ISP) für gleich 320 Megapixel Auflösung und bis zu drei Kameras. Überdies wird 8K-Decoding von AV1-Inhalten unterstützt. Hier ist Mediatek der Konkurrenz voraus, so beschleunigen Qualcomms Snapdragons offiziell gar kein AV1. Beim integrierten 5G-Modem fehlt zwar der für den US-Markt relevante mmWave-Support, dafür gibt es im Sub-Sechs-Gigahertz-Spektrum satte sieben Gigabit pro Sekunde im Downstream.

Unterm Strich ist der Dimensity 9000 ein mit aktueller Technik vollgestopftes SoC mit topaktueller Fertigung, weshalb Mediatek zu Recht von einem Flaggschiff-Chip spricht. Vor allem im asiatischen Raum dürften viele Hersteller zugreifen, darunter wohl auch Huawei.

Anzeige
Anzeige

Autor des Artikels ist Marc Sauter.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige