Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Microsoft Teams kann jetzt seinen Konkurrenten Skype for Business ersetzen

(Grafik: Microsoft)

Microsoft will seinen Unternehmensmessenger Teams weiter voranbringen. Durch neue Features können Organisationen jetzt Skype for Business ersetzen. 

Schon im letzten Jahr hatte Microsoft angekündigt, mit seinem Team-Messenger Skype for Business zu ersetzen. Mit den neuen Funktionen in Teams holt das Tool auf und ist jetzt gleichauf mit Skype for Business.

Neue Funktionen für Meetings und Anrufe

Neue Funktionen bei Microsoft Teams gab es in den letzten Wochen vor allem für Meetings. (Screenshot: Microsoft)
Neue Funktionen bei Microsoft Teams gab es in den letzten Wochen vor allem für Meetings. (Screenshot: Microsoft)

Neu sind vor allem Funktionen für Meetings und Telefonanrufe. Es können jetzt 250 Teilnehmer mit dabei sein, auch als Nicht-Mitglied einer Organisation. Es gibt eine Meeting-Lobby, aus der Anrufer in den Termin geholt werden können und auch eine Teilnahme per klassischem Telefon ist jetzt möglich. Auch SIP-Telefone und USB-Peripherie werden unterstützt.

Meetings lassen sich außerdem aufzeichnen und Anrufe können bei Abwesenheit an eine Gruppe weitergeleitet werden. In Nachrichten gibt es jetzt eine integrierte Übersetzungsfunktion.

Microsoft Teams wird von 200.000 Organisationen genutzt

Im letzten Jahr hatte Microsoft eine Roadmap zur Ablösung von Skype for Business veröffentlicht. Das Unternehmen empfiehlt den Umstieg auf Teams und gibt Informationen dazu an die Hand. Wann Skype for Business aber nicht mehr unterstützt wird, ist nicht bekannt.

Am Rand der Ankündigung ließ Microsoft auch verlauten, dass inzwischen 200.000 Organisationen auf Teams setzen. 70 Prozent davon seien Unternehmenskunden, die auch Skype for Business genutzt haben. Zuletzt hatte Microsoft im Juli eine kostenlose Version von Teams gestartet, um in stärkere Konkurrenz mit Platzhirsch Slack zu gehen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.