Anzeige
Anzeige
News

Pflege-KI: Nvidia zeigt künstliche Intelligenz, die sich um Patienten kümmert

Nvidia hat mehrere KI-Tools für den medizinischen Sektor veröffentlicht. Darunter ist auch eine KI, die Patient:innen als Krankenpflegekraft unterstützen soll.

Von Marvin Fuhrmann
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Künftig soll KI Patient:innen etwa nach OPs helfen. (Bild: Shutterstock/Stock-Asso)

25 Tools von Nvidia sollen in den kommenden Jahren Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und vor allem Patient:innen helfen. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige

Medizinisches Personal kann diese Tools nutzen, um sich im Arbeitsalltag zu entlasten und komplizierte Forschungen zu vereinfachen – sei es vor Ort oder in der Cloud. Patient:innen hingegen können von der KI betreut werden.

KI-Helfer für Patienten

Die KI soll im täglichen Umgang mit Patient:innen unterstützen. Nvidia zeigt in einer Demo, wie eine junge Frau nach einer OP einen Videoanruf mit einer KI führt. Die KI, auch als Vermittler bezeichnet, erkundigt sich bei der Patientin, wie es ihr geht und ob sie ihre Medikamente abgeholt hat.

Anzeige
Anzeige

Dabei stellt die Patientin Rückfragen, etwa ob die verschriebene Medizin Penizillin enthält, und die KI antwortet. Das Ganze nennt Nvidia Hypocratic AI, also hippokratische KI.

„Mit generativer KI können wir die dringlichsten Nöte des Gesundheitswesens adressieren. Wir können Personalmangel mildern und den Zugang zu hochqualitativer medizinischer Fürsorge erhöhen“, so Munjal Shah, Mitgründerin und CEO von Hippocratic AI. Sie sagt weiter: „Nvidias Technologie ist essenziell, um die Dialoggeschwindigkeit zu erreichen, damit Patienten sich eine natürliche, emotionale Verbindung mit Hippocratic AIs Gesundheits­vermittler aufbauen können.“

Anzeige
Anzeige

Auch für die Pharmaindustrie interessant

„Zum ersten Mal in der Geschichte können wir die Welt der Biologie und der Chemie in einem Computer abbilden, was computergestützte Pharmaforschung ermöglicht“, heißt es von Kimberly Powell, Vizepräsidentin des Gesundheitswesens bei Nvidia. Sie fährt fort: „Indem wir Unternehmen im Gesundheitswesen dabei helfen, KI-Lösungen ganz einfach zu integrieren und zu managen, können sie die volle Kraft der generativen KI nutzen.“

Jobsuche: Diese KI-Apps erstellen deine Bewerbungsmappe Quelle: Dean Drobot / Shutterstock
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige