Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

OpenStreetMap: kostenlose Landkarten für alle

OpenStreetMap ist derzeit in aller Munde: Die Open-Source-Landkarten sind kostenlos, frei verfügbar und teilweise besser als kommerzielle Angebote. Erstellt werden sie mit Hilfe der Community.

OpenStreetMap hat sich zum Ziel gesetzt, eine frei verfügbare Weltkarte zu schaffen. Überall auf dem Globus sind Freiwillige unterwegs, um entsprechende Daten zu sammeln. Da die Karten selbst erstellt werden, hat das Projekt alle Rechte daran und kann sie kostenlos weitergeben.

Wie bei jedem Projekt, das die Nutzer einbezieht, ist die Qualität unterschiedlich. In einigen Bereichen ist die OpenStreetMap bereits erheblich detaillierter als konkurrierende Angebote, in anderen kann sie wiederum nichts bieten - je nachdem, wie viele Teilnehmer das Projekt in einer Region findet. Einen interessanten Einblick gibt Frank Sautters Mashup von Google Maps und OpenStreetMap, wo beide Karten übereinanderliegen. Mit einem Schieber regelt man die Transparenz und kann die Karten so sehr einfach vergleichen. Peter Eich hat in seinem Blogposting "10 Argumente für OpenStreetMap" Beispiele aufgeführt, in denen die offene Karte dem kommerziellen Angebot weit überlegen ist.

Die Idee hinter OpenStreetMap ist bestechend: Normalerweise sind Karten heutzutage eine teure Sache. Nur wenige haben die Rechte an solchem Material und lassen sich die Nutzung entsprechend gut bezahlen. Das stellt man spätestens dann fest, wenn man abgemahnt wird, weil man für die Anfahrtskizze seiner Website ein Stück Stadtplan eingescannt und veröffentlicht hat. Auch bei Navigationsgeräten sind die Karten oftmals sehr teuer - bei schwankener Qualität und Aktualität.

An diesen Punkten setzt OpenStreetMap an. Man beende "die Abhängigkeit von den Anbietern proprietärer Daten" und setze dem reinen Konsumieren kreative Aktivität entgegen, heißt es auf der deutschen Website des Projekts.

Und nicht nur die Karten an sich stehen frei zur Verfügung, sondern auch die zugrundeliegenden Geodaten. Jeder kann sie so nutzen, wie er möchte und beispielsweise eine eigene Karte im eigenen Design herausbringen.

Weitere Infos rund um OpenStreetMap

Offizielle Website zu OpenStreetMap
Wiki zu OpenStreetMap
Deutschsprachige Seite zum Thema
OpenStreetMap für GPS-Geräte von Garmin
Routing mit den Open-Source-Karten

Berichte zum Thema

Deutschlandfunk: "Frei verfügbare Navigation"
NDR: OpenStreetMap am Beispiel des Städtchens Bohmte
NDR: Bericht über Aktivitäten in Hamburg
ZDF: "Der Globus wird neu vermessen"
WDR: "Schüler vermessen Köln"
3sat: Open-Source-Navigation
ZDF heute: "Die zweite Vermessung der Welt"
BodenseePeter.de: "10 Argumente für OpenStreetMap"

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
SEM7

Gibt es ein Typo3 Extension für OpenStreetMap?

Webdesign SEO SEM - Webdesigner Berlin

Antworten
Klaus Kruse

...den Firmensitz von yeebase, den Expo Park Hannover findet man jetzt auch "vollständig" erfasst in OSM. ;-)

Infos hierzu gibt im Expo Park Newsletter.
Den findet man hier:
http://www.expo-park-hannover.eu/wp-content/uploads/2-september-2008.pdf
oder direkt auf der Seite des Expo Park Vereins:
http://www.expo-park-hannover.eu/?p=343

Antworten
Jan Tißler

Hallo Herr Kruse, vielen Dank für die Ergänzung. Der Link zu Ihnen ist sogar schon im Artikel zu finden gewesen: "OpenStreetMap für GPS-Geräte von Garmin".

Antworten
Klaus Kruse

OpenStreetMap-Daten aufbereitet für Garmin GPS Geräte!

Guten Tag,

die raumbezug GbR bietet auf Ihrer Internetseite (www.raumbezug.eu) aufbereitete OpenStreetMap-Daten für Garmin GPS Geräte zum freien Download an.

Die bereitgestellten Daten basieren auf den tagesaktuellen, von der Firma GEOFABRIK (http://download.geofabrik.de/osm/europe/germany/) hergestellten Auszügen des OpenStreetMap-Projekts, und werden von uns mit dem Programm mkgmap (http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Mkgmap) in das Garmin IMG-Format konvertiert.
Wir beschränken uns zunächst auf die Bereitstellung der deutschen Bundesländer. Europa muss noch ein wenig warten.
Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Karten übernehmen wir aber keine Garantie.

Zu finden sind die Daten hier: http://www.raumbezug.eu/ag/internet/osmGarmin.htm

Mit besten Grüßen
Klaus Kruse

Antworten
Rolf Bartusel

Für Typo3 gibt es mit "Simple OpenStreetMap" eine kleine Extension, um OSM-Karten in eine Typo3-Homepage einzubinden. Wie der Name schon sagt recht "simpel" und von mir... ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.